Keine Angst vor den Träumen...

Keine Angst vor den Träumen.
Geräusche machen Angst -
sie sind die Vorstellungskraft der Realität.
Der Gesang der Blumen -
im Gras dahin schwebend,
die Geräusche aufnehmen,
wie das Atmen Deiner Seele.
Die Angst erzeugst Du selbst -
Du bist verdammt dazu mit Ihr zu leben;
klirrendes Glas zerbricht in Deiner Hand -
Du denkst Du siehst Blut -
aber es sind nur die Tränen Deiner Angst.
So lerne und fühle
Deinen Kampf mit Dir zu akzeptieren;
es ist nur ein schmaler Grat,
doch Du kannst Dich selber fühlen
und die Gedanken schwirren
mit der Leichtigkeit des Windes
durch Deine Gedanken.
Halte den Traum in Deinen Händen
und sehe Dich als Spiegelbild Deiner Gefühle.
Es lohnt sich zu träumen -
es lohnt sich zu leben.
Fred Hampel im Oktober'15
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
20.258
Eugen Hermes aus Bochum | 11.10.2015 | 21:30  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 12.10.2015 | 18:32  
8.704
Wunibald Wörle aus Eresing | 17.10.2015 | 08:02  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 17.10.2015 | 08:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.