Die Wahrheit oder was davon übrig blieb...

Die Wahrheit oder was davon übrig blieb.
Das Lachen der Kinder - ehrlich,
das Lächeln der Menschheit -
mehr als gefährlich.
So zog ich aus durch die Sonne getragen -
weinte vor Kälte in allen Momenten.
Warum dieser Hass auf die wahren Gefühle;
ein Lächeln im Herzen -
vermag die Kälte vertreiben.
So sprach ich mit Tieren, der Wind war mein Freund;
Gedanken der Sehnsucht,
ach töricht gedacht.
Warum dieser Zorn - wir die Menschen hier leben;
ich achte darauf,
meine Blumen zu ehren.
Und sehe ich die Farben,
das Lächeln im Wind,
so weiß ich -
es lohnt sich,
die Wahrheit zu sagen,
zu schreien heraus;
Mensch sei doch so ehrlich -
der Tod kommt so schnell,
gebündelt im Feuer;
die Wahrheit bleibt mein.
Fred Hampel im Mai'15
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
28.867
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 31.05.2015 | 14:26  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 31.05.2015 | 18:46  
20.337
Eugen Hermes aus Bochum | 31.05.2015 | 21:26  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 02.06.2015 | 18:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.