Die Tränen meiner Heiterkeit....

Die Tränen meiner Heiterkeit.
Noch spürte ich die Traurigkeit meiner Seele -
alleine und doch so vertraut.
Das Singen der Wale wärmte mein Herz
und ich ging der Sonne entgegen.
Mit dem Mut des Augenblickes schaute ich in die Finsternis;
tröstliche Worte waren hier nicht zu finden.
Und doch schreckte mich meine eigene Furcht nicht davor zurück -
nach mir selbst zu suchen.
Der steinige Weg durch den Regen der Nacht -
alleine mit meinen Träumen vom Glück;
welchen Weg ich auch ging -
die Heiterkeit war wie eine Folter;
wie heißes Feuer auf den Gedanken.
Eine Blume erzählte mir ihren Namen
und die Geschichte des Lebens.
Die Tränen kehrten zurück,
aber auch die Hoffnung auf einen neuen Moment -
ein neuer Augenblick mit mir selbst.
Fred Hampel im März'15
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 04.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
20.336
Eugen Hermes aus Bochum | 02.04.2015 | 08:07  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 02.04.2015 | 18:33  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 06.04.2015 | 19:34  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 12.04.2015 | 10:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.