Die Angst vor der Angst...

Die Angst vor der Angst.
Noch umarmte mich die Liebe des Todes -
Wölfe heulten mit meinen Gedanken;
Stille herrscht -
die Angst kommt.
Die Schritte der Freiheit in der Nacht -
der Wiederhall beschäftigt die Fantasie.
Zweifel erscheinen Dir als Normalität -
Du schaust Dich um -
der Schatten von Dir selbst verfolgt Dich.
Und doch war ich dem Weg des Widerstandes gefolgt -
mit all den Ängsten und Zweifeln.
Ich verbündete mich mit den Wölfen -
denn sie waren ein Teil von mir
und sprach meinen Schatten an,
der sich danach verbeugte.
Warum nicht an sich selbst zweifeln -
die Stärke des Glaubens kehrt zurück.
Die Stille ist der Moment der Ruhe und der Angst -
verweile in diesem Moment,
denn Du bist bereit dazu,
Dich Deinen Ängsten zu stellen.
... das Leben ist manchmal verwunderlich.
Fred Hampel im Oktober'15
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
386
Gerhard Falk aus Dautphetal | 18.10.2015 | 10:11  
20.258
Eugen Hermes aus Bochum | 18.10.2015 | 10:18  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.10.2015 | 11:06  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.10.2015 | 11:07  
6.719
Rita Schwarze aus Erfurt | 18.10.2015 | 11:12  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.10.2015 | 11:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.