Mit Musik kennen wir uns aus.

vordere Reihe von links: stv. Kreisstabführerinn Landkreis Gießen Heike Kraft, Luca Schäfer, Jan-Luca Velte , Julian Bodes, Raphail Aftzidis, Lea Klein, Mariella Nord, Lillian Jacobi, Elisabeth Schorge-Kranz, Kreisstabführer des Landkreis Gießen Karlheinz Schmitt hintere Reihe von links: Nadine Müller, Cédric Reinl, Christian Rudolph, Christina Aftzidis, Jana Röder, Matteo Düppers, Emely Becker, Johanna Patzelt
Fronhausen: Florianstube | Dies bewiesen 14 talentierte Nachwuchsmusiker/innen aus Spielmanns- und Musikzügen der Landkreise Gießen und Marburg –Biedenkopf bei der Abschlussprüfung für das Notenflammenabzeichen in Fronhausen/Lahn.

Premiere im Doppelten Sinne.


Erstmalig hat im Landkreis Marburg- Biedenkopf ein grundlagenbezogener Musikleistungskurs „Die Notenflamme“ für junge Nachwuchsmusiker/innen stattgefunden. Zugleich ist dieser Kurs der erste in Marburg-Biedenkopf, der zusammen mit dem Landkreis Gießen ausgerichtet wurde.

Der Notenflammenkurs wird durch den Landesfeuerwehrverband Hessen angeboten und ist die Vorstufe zu den instrumentalen Leistungsprüfungen D1, D2 und D3. Die jungen Nachwuchsmusiker/innen sollen durch den Kurs an den Umfang einer Leistungsprüfung herangeführt und zum Üben motivieren werden. Nach ein bis zwei Jahren Instrumentalunterricht können die Anforderungen für dieses Abzeichen erbracht werden. Die D1-Prüfung wird in den meisten Fällen erst nach drei bis vier Jahren abgelegt.

Unter der Leitung von Heike Kraft (Jugend- & Blasorchester der FFW Lollar) und den Dozenten Elisabeth Schorge-Kranz (Musikzug der FFW-Weidenhausen) und Nadine Müller ( Spielmannszug der FFW Fronhausen)
startete am 27.09.2014 in den Räumlichkeiten der Florianstube des Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Fronhausen der für 8-Kurstage (ausschließlich am Wochenende) angedachte Notenflammenlehrgang.

14 talentierte Nachwuchsmusiker aus dem Spielmannszug Gladenbach , dem Jugend- & Blasorchesters der FFW Lollar und dem Musikzug der FFW Weidenhausen stellten sich den Leistungsanforderungen des Kurses mit Bravour und absolvierten am 19.10.2014 ihre Abschlussprüfung zur Notenflamme. Die Prüflinge mussten in einem theoretischen Teil der Prüfung unter anderem musikalische Fachbegriffe erklären, die Notennamen im Schlüssel des eigenen Instrumentes bestimmen und schreiben, vier Intervalle in der Grobbestimmung hören und benennen und einen vorgespielten Rhythmus richtig erkennen. Im praktischen Teil trugen die Prüflinge eine Tonleiter nach Wahl und ein selbst gewähltes Musikstück vor.

Herr Schmitt (Kreisstabführer des Landkreis Gießen) übereichte den stolzen Prüflingen Ihre Urkunde mit der dazugehörigen Anstecknadel. Alexander Scheiwe (Kreisstabführer des Landkreis Marburg- Biedenkopf), ließ ebenfalls seine besten Glückwünsche ausrichten.

Den Notenflammen Leistungskurs erfolgreich abgeschlossen haben: Cédric Reinl, Christina Aftzidis, Christian Rudolph, Johanna Patzelt, Julian Bodes, Raphail Aftzidis (alle Jugend- und Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Lollar), Jana Röder, Jan-Luca Velte, Luca Schäfer, Matteo Düppers (alle Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Weidenhausen), Emely Becker, Lea Klein, Lillian Jacobi, Mariella Nord (alle Spielmannszug Gladenbach).

von Nadine Müller
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Hinterland extra, Anzeiger extra, Marburg extra | Erschienen am 05.11.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.