Bedeutender Ehrenbürger Friedrichswerths: Kartograph Hermann Haack

Friedrichswerth: Gemeinde Friedrichswerth | .

Friedrichswerth ist stolz auf ihren ehemaligen Bürger „Hermann Haack“ und hat zu seinem 50. Todestag ehrend am 12. März ins Museum des Ortes eingeladen.

Sicher wäre die „Haackstube“ (Einweihung 2012 HIER!) ein geeigneter Ort der Ehrung gewesen. Doch dort sind gerade die Maler tätig.

So war das Museum der richtige Ort, zumal sich dort der Heimatverein am besten in Szene bringen konnte. Nach einem Vortrag warteten bereits selbstgebackene Kuchen einladend zur Kaffeetafel.

Immer wieder bin ich erfreut, wie der frühere Bürgermeister, Jörg Möller, in seinem Engagement für die Wahrung und Lebendigkeit der Ortsgeschichte nicht nachlässt. Auch an dieser Ehrung war er gegenwärtig und sorgte mit den Schul-Karten (Deutschland und Afrika) für die Unterstreichung der Arbeit des Kartographen Hermann Haack!

( Dass ich selbst nicht teilnehmen sondern nur kurz hereinschauen konnte, war der Einladung zum zeitlich sich überschneidenden Familienkonzert der Musikschule "Louis Spohr" nach Schnepfenthal geschuldet. )

____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.