Stefan Gorol startet furios in die Hallensaison

Viola Vitting
Einen beachtlichen Saisonstart zeigten einige Leichtathleten der DJK Friedberg bei den Südbayerischen Meisterschaften der Aktiven und U18 in der Werner-von-Linde-Halle in München. Bereits in sehr guter Frühform präsentierte sich Stefan Gorol. Mit 49,25 Sekunden über 400 Meter stieg er so schnell wie noch nie in die Hallensaison ein und kam der Qali zur Deutschen (49,00 Sekunden) schon sehr nahe. Damit holte er sich auch den Titel bei den Aktiven. Nicht ganz optimal lief es nach zwei Wochen Skiurlaub bei Konstantin und Raphael Bauer. Raphael wurde mit 51,91 Sekunden Vierter, sein älterer Bruder Konstantin mit 52,89 Sekunden Siebter.
Einen Vizetitel holte sich Thaddäus Weißhaar über 800 Meter in der U18. Mit 2:05,63 Minuten erreichte auch er eine neue Hallenbestzeit. Ruben Weißhaar (M15) versuchte sich ebenfalls in der höheren Altersklasse. Er verbesserte sich von 2:26,63 Minuten auf 2:17,66 Minuten. Tim Mahl lief 2:19,88 Minuten.
Ebenfalls aufs Treppchen bei ihrem ersten Hallenwettkampf in der neuen Altersklasse U18 kam Viola Vitting im Hochsprung mit übersprungenen 1,50 Meter. Sie sprang so hoch wie die Zweitplatzierte, hatte aber leider einen Fehlversuch mehr. Damit wurde sie Dritte. Fast wären auch die 1,55 Meter drin gewesen, im letzten Moment fiel die Latte aber dann doch noch runter.
Für eine weitere Glanzleistung sorgte Nela Lehmann. Mit persönlicher Hallenbestleistung von 11,87 Meter kam sie, eigentlich noch U20, auf den vierten Rang bei den Frauen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 05.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.