LEW-Wettbewerb „Leistung lohnt 2015“: Neue Wettkampfkleidung für zehn Jugendsportmannschaften aus der Region

"Leistung lohnt!" - Zehn Jugendsportmannschaften erhalten von LEW für ihre sportlichen und kreativen Leistungen je 1.500 Euro für neue Wettkampfkleidung (Foto: LEW / Christina Bleier)
 
LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann (links) überreichte im Beisein von Merings Erstem Bürgermeister Hans-Dieter Kandler (rechts) im Curt-Frenzel-Stadion die Trikots und Trainingsanzüge an die Fußballer des SV Mering (Foto: LEW / Christina Bleier)

Lechwerke belohnen sportliche Leistungen und kreative Bewerbungen mit je 1.500 Euro

Zehn Jugendsportmannschaften aus Bayerisch-Schwaben und Oberbayern können sich über neue Trikots und Trainingsanzüge freuen. Für ihre kreativen Bewerbungen erhielten sie von den Lechwerken im Rahmen des Wettbewerbs „Leistung lohnt“ je 1.500 Euro für neue Wettkampfbekleidung. LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann überreichte am Abend des 22. Januars im Curt-Frenzel-Stadion die Trikots und Trainingsanzüge an die Gewinnerteams und ihre Trainer. Mit dem Wettbewerb „Leistung lohnt“ unterstützt LEW seit 2003 Jugendmannschaften aller Sportarten mit einer jährlichen Fördersumme in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Bei der diesjährigen Siegerehrung waren auch Leonardo Conti, Marketing Manager der Augsburger Panther und ehemaliger Nationaltorhüter, und Michael Bakos, ehemaliger Nationalspieler und Panther-Profi, dabei. Sie gratulierten den Nachwuchssportlern, gaben Autogramme und beantworteten alle Fragen rund um ihre sportliche Karriere. Auch die Bürgermeister und Sportreferenten der Städte und Gemeinden, aus denen die Mannschaften stammen, beglückwünschten die Gewinner.

„Sportvereine fördern nicht nur Fitness, Teamgeist und Fairness. Ihre Angebote verbinden auch Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann. „Gerade bei Jugendlichen können Sportvereine – im wahrsten Wortsinn – viel bewegen. Deshalb ist es uns wichtig, junge Mannschaften in unserer Region gezielt zu unterstützen.“

Die Gewinner überzeugten mit Kreativität und sportlichen Leistungen

Die diesjährigen Sieger kommen aus Friedberg, Hawangen, Königsbrunn, Memmingen, Mering, Obergünzburg, Schongau, Steppach und Zusmarshausen. Beim Wettbewerb „Leistung lohnt 2015“ bewarben sich insgesamt 37 Mannschaften aus der Region für das Trikotsponsoring. Unter ihnen wählte eine LEW-Jury zehn Siegerteams aus. Dabei zählten nicht nur die sportlichen Leistungen und Erfolge. Genauso entscheidend war, wie kreativ die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Bewerbung gestalteten.

Zwei Bewerbungen begeisterten die Jury besonders – sportlich und kreativ: Die Wasserskifahrer des WSV Friedberg belegen sowohl national als auch international Top-Platzierungen. So gewann die Sportlerin Isabel Bossow 2014 die Deutschen Meisterschaften im Slalom. Viele Jugendliche sind außerdem Mitglieder im Jugend-Nationalkader beziehungsweise in der Junioren-Nationalmannschaft. Als Bewerbung reichte der WSV Friedberg einen Trickski aus Pappmaché ein. Eine besonders kreative Idee hatten auch die Handballer des TSV Schongau. Die Jugendlichen bastelten einen überdimensionalen Handball zum Aufklappen.

Folgende Jugendsportmannschaften haben bei „Leistung lohnt 2015“ gewonnen:
* WSV Friedberg, Wasserski
* FC Hawangen, Fußball, D1- und D2-Jugend
* BHC Königsbrunn, Beachhandball, A-Jugend
* TSV Königsbrunn, Tischtennis
* TV Memmingen, Basketball, U14
* SV Mering, Fußball, B-Jugend
* Stützpunkt Ostallgäu, Ski Alpin
* TSV Schongau, Handball
* Wasserwacht Steppach, Rettungsschwimmen
* SG Zusmarshausen, Fußball, B-Jugend

Jetzt mitmachen!

Der Abschluss von „Leistung lohnt 2015“ markiert zugleich den Auftakt zu einer neuen Runde des Wettbewerbs. Ab sofort können sich Jugendsportmannschaften wieder für das Trikotsponsoring bewerben. Dabei kommt es vor allem auf die kreative Umsetzung an: Je origineller und peppiger ein Team seine Bewerbung gestaltet, desto besser sind die Gewinnchancen.

Jugendsportmannschaften aller Sportarten sind zum Mitmachen eingeladen. Folgende Inhalte sind bei der Bewerbung Pflicht: eine Vorstellung des Teams, Fotos und eine Liste der größten Erfolge inklusive Nachweise (wie z.B. Kopien relevanter Urkunden). Gefragt ist außerdem eine Begründung, warum gerade diese Mannschaft das Trikotsponsoring erhalten sollte.

Die fertige Bewerbung können die Teams bis zum 1. Juli 2016 an folgende Adresse schicken:
Lechwerke AG
Kommunikation und Marketing
Stichwort: „Leistung lohnt“
Schaezlerstraße 3
86150 Augsburg
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 02.04.2016
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 02.04.2016
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.04.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.