Pflege-Inklusion-Daseinsvorsorge. Wie gelingt es diese Herausforderungen zu meistern?

Vorstandschaft. Stadtverbandsvorsitzender, JU Vorsitzender, Ortsvorsitzender
Friedberg: Politische Wochen | Weiter ging es mit den Veranstaltungen in den politischen Wochen mit dem Besuch vom Bezirkspräsidenten Jürgen Reichart. So ein Bezirkstagspräsident ist ein eigenständiges Organ des Bezirks und wird aus dem Bezirkstag gewählt und vertritt diesen Bezirk nach außen. Diesmal eben in Rederzhausen einem Ortsteil von Friedberg.
Nach der Begrüßung des CSU Ortsvorstandes Rederzhausen zeigte der kommunale Ehrenbeamte wie er für sein Amt lebt und brennt. Mit dieser Begeisterung steckte er die Besucher an, die am Ende seiner Rede begeistert mit diskutierten. Zuerst sprach er das Thema Kultur an- ohne den Bezirk Schwaben wäre diese in dieser Vielfalt kaum denkbar. Denn er hat eigene Museen und fördert solche Einrichtungen mit überregionaler Ausstrahlung. Beratungsstellen für die Volksmusik und Trachtenvereine unterstützen und erhalten unsere Identität um diese zukunftsfähig zu gestalten. Weiterhin sorgt der Bezirk für eine optimale Vernetzung der verschiedenen Angebote.
Seit 1991, so Reichert, unterhält der Bezirk den n Fischereihof in Salgen, eine zentrale Anlaufstelle für alle an der Fischerei Interessierten.
Es besteht eine Wasserschule mit Projekttagen mit Bachsafari, Umweltbildung Jugendzeltlager und Seminare zum Leben am und im Wasser, sowie Schulung von Wasserpädagogen. Aber auch die Erwachsenenbildung kommt nicht zu kurz und so Kurse, Tagungen und Vorträge zum Komplex Fischerei.
Die Jugend ist unsere Zukunft, sind für den Bezirkspräsidenten keine leeren Worte.
Dafür investiert der Bezirk in die Zukunft junger Menschen und fördert Kinder und Jugendliche mit Hör- und Sprachschwierigkeiten. Aber auch im Bereich Musik und die regionale Jugendarbeit fördert der Bezirk durch seine Bildungseinrichtung.
Verantwortlich ist der Bezirk auch für die psychiatrische Versorgung der Bevölkerung. Die Bezirkskliniken betreiben auch Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie, Heime und weitere Einrichtungen.
Zusätzlich gibt es zahlreiche Angebote von außerklinischer Versorgung von Wohlfahrtsverbänden und anderen Trägern betrieben und zum überwiegenden Anteil vom Bezirk Schwaben finanziert. Dieser eindringliche Abend mit dem seit 13 Jahren amtierenden Bezirkspräsidenten, war bei den Zuhörern gut angekommen, was die anregende Diskussion zum Abschluss bewies.
4 1
1
1
3 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
60.799
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 11.10.2016 | 19:24  
19.468
Erika Bf aus Neusäß | 11.10.2016 | 19:37  
2.353
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 11.10.2016 | 21:51  
4.244
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 12.10.2016 | 10:21  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 13.10.2016 | 15:19  
60.799
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 13.10.2016 | 16:46  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 15.10.2016 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.