Eine Insel für Hügelshart.

SONY DSC
Freude und Erleichterung kam zum Ausdruck bei der Einweihung einer
Verkehrsinsel an der Römerstraße in Hügelshart. Über drei Jahrzehnte
hinweg mussten besorgte Eltern täglich ihre Kinder auf dem Schulweg
über die stark befahrene Durchgangsstraße begleiten.
Schon vor vielen Jahren wurde deshalb der Bau einer Verkehrsinsel bei
der Stadt Friedberg eingefordert. Einige Eltern und ältere Mitbürger haben
nicht locker gelassen und sind permanent an dem Thema dran geblieben.
Ihre Hartnäckigkeit wurde nun belohnt.
Bei der Einweihungsfeier zeigte sich Bürgermeister Roland Eichmann
erfreut über das Engagement der Bürger und dankte auch den Anliegern.
Denn erst durch die Abtretung von Teilen ihrer Grundstücke, konnte die
notwendige Verbreiterung der Straße in diesem Bereich durchgeführt werden.
Die kirchlichen Vertreter sprachen ihren Segen aus mit der Hoffnung, dass
hier wirklich ein Hort der Sicherheit für die Fußgänger entstanden ist. Denn
seit ihrer Fertigstellung haben bereits drei Autofahrer die Verkehrsinsel
übersehen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 03.12.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.