Isla Holbox, Mexiko: Schwimmen mit den Walhaien

Wenn da plötzlich ein Fisch von der Größe eines Autobusses auf einen zu kommt ...

Morgens um 8:00 Uhr ging es mit einem kleinen, ehemaligen Fischerboot und 7 weiteren erwartungsfrohen Schnorchlern hinaus aufs offene Meer. Unterwegs begleiteten uns kurz einige Delfine. Im Gebiet der Walhaie angekommen ging die Suche los. Fischer wurden gefragt, es wurde sich per Funk mit anderen Ausflugsbooten ausgetauscht. Einige von uns standen mittlerweile auf der Bordwand und suchten ebenfalls die Wasseroberfläche ab, als endlich die erlösende Nachricht von der Sichtung kam.

Der Tiburón Ballena, wie er im Spanischen heißt, ist der größte Hai und somit auch größter Fisch unseres Planeten. Er wird bis zu 18 m lang sowie ca. 12 Tonnen schwer und ernährt sich hauptsächlich von Plankton.feeling. Wir mieteten uns für 2 Tage im Hotel Los Arcos direkt am Hauptplatz ein.

Unser Backpacker-Tipp: In Mexiko darf man an jeden Strand gehen - auch an die von Luxushotels. Wir verbrachten unsere Relax-Tage in den Hängematten und Liegestühlen des 5-Sterne Hotels Tortuga auf Holbox

. Einzige Bedingung war, dass wir dort auch etwas konsumierten, ansonsten war das kostenfrei. Der Pool ist allerdings den Gästen vorbehalten.



Ihr wollt wissen was weiter passiert ist?
Lest den kompletten Artikel auf unserem Blog: Schwimmen mit den Walhaien vor Isla Holbox
Hat Euch unser Artikel gefallen?

Wir freuen uns über Eure Kommentare, Anregungen und Fragen hier auf myHeimat!

Oder besucht unseren Weltreise-Blog Otti & Wolfgang round the world auf Weltreise

Wir lesen uns

Otti & Wolfgang
info@owstravel.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.