Die Himbeere, ein gesundes Früchtchen

Friedberg: Hildegard v. Bingen | Die Himbeere, ein gesundes Früchtchen
Wusstest Du, dass die Himbeere in der Naturheilkunde Verwendung findet? Nicht nur die Früchte, sondern auch die Blätter, die Blüten und die Wurzeln des Himbeerstrauches werden in der Naturheilkunde genutzt. Zum Beispiel werden die Himbeeren einfach roh oder auch gekocht eingenommen. Aus den anderen Teilen der Pflanze wiederum lassen sich Tees, Tinkturen oder Bäder herstellen.
Die Himbeer-Pflanze besitzt vielfältige Wirkungsweisen. Das Spektrum reicht von blutreinigend, entzündungshemmend über harn- und schweißtreibend bis hin zu fiebersenkend und beruhigend. Die Himbeere wird unter anderem bei folgenden Beschwerden eingesetzt:
bei einem geschwächtem Immunsystem
1. bei Rheuma
2. bei Halsentzündungen
3. bei Mundgeschwüren
4. bei Verdauungsproblemen
Sogar in der Geburtsvorbereitung kann die Himbeere helfen. Ein Tee aus den Himbeerblättern kann den zyklusregulierend wirken und Menstruationsbeschwerden lindern. Der Himbeerblättertee ist ein altes Hausmittel zur Geburtsvorbereitung. Der Tee soll unter anderem mitwirken, um die Wehen einzuleitend und auch die Weitung des Gebärmutterhalses und des Muttermundes unterstützen. Die Wirkung ist allerdings wissenschaftlich nicht erwiesen und auch die Nebenwirkungen sind nur wenig erforscht.
Hab ich irgendwo mal gelesen
Doch auch Hildegard gibt Himbeersaft mit Galgantpulver in ein Glas Wasser um Erkältubgen vorzubeugen und auszuheilen
3
2 4
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
1.717
Ursula/Uschi Schweiss aus Frankfurt am Main | 09.06.2015 | 14:59  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 09.06.2015 | 16:44  
60.790
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 09.06.2015 | 18:11  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 10.06.2015 | 00:19  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 10.06.2015 | 14:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.