Der große Maibaum-Wettbewerb 2016: Die Schlossbrauerei Unterbaar und der Neuburger Maibaumverein küren die schönsten Exemplare 2016

Attraktive Preise warten auf die Gewinner des Maibaumwettbewerbs
Traditionen muss man pflegen. Dazu gehört seit hunderten von Jahren am 1. Mai das Aufstellen eines Maibaumes. Seit 10 Jahren kürt die Schlossbrauerei Unterbaar den schönsten Maibaum der Region. 2016 wird noch eine Stufe mehr erklommen: Der Verein Maibaum-Freunde Neuburg-Schrobenhausen mit Lechgebiet e.V. wird mit einer eigens zusammengestellten Fachjury nach wohl definierten Kriterien die besten Maibäume auswählen und die schönsten Drei prämieren. Beim alljährlichen Brauereifest der Schloßbrauerei Unterbaar vom 12. – 15. Mai werden die Preise in Form einiger Fässer Festbier feierlich verliehen.

Die Ursprünge des Maibaumbrauchtums sind ungewiss, gehen aber zurück bis in die Zeit der alten Germanen. Dokumentarisch belegt wurde der erste Maibaum nachchristlicher Zeit im 13. Jahrhundert errichtet. Interpretationen zum Maibaum gibt es viele, die über die Verehrung heidnischer Gottheiten bis zu Fruchtbarkeitssymbolen reichen. Eindeutig ist der Versuch einer Verbindung mit dem Göttlichen, der bis heute eine der wichtigsten spirituellen Grundlagen der Maibaumaufstellung ist.

Zwei Wege führen zum Ziel...Allgemeine Abstimmung über das Internet...

2016 werden ganz neu zwei Wege bei der Suche nach den schönsten Exemplaren eingeschlagen: Zum einen der traditionell bewährte Weg über die Website der Schloßbrauerei Unterbaar. Jeder, der mitmachen möchte, kann Bilder seines schönsten Maibaumes hochladen. Ab dem 5. Mai können dann alle unter der Rubrik Gewinnspiel für ihren Favoriten abstimmen. Alle 30 Gewinner dieses Maibaumwettbewerbs werden zum Brauereifest der Schloßbrauerei Unterbaar eingeladen und erhalten 10-mal 300 Liter Freibier für die Erstplatzierten, 10-mal 100 Liter für die Zweiten und 10-mal 50 Liter für die Drittplatzierten.

...oder Fachjury mit objektiven Bewertungskriterien

Zusätzlich wird es noch eine zweite objektivere Bewertung der eingesandten Maibaum-Bilder geben. Die Maibaum-Freunde stellen eine Fachjury zusammen, bestehend aus der Bayerischen Maikönigin und dem Vorstand der Maibaumfreunde. Diese Experten bewerten anhand definierter Kriterien die eingesandten Fotos. Die ausgesuchten Maibäume werden live besichtigt und bewertet. Wichtig werden hier die Baumart sein; der Grünschmuck in Form von Wipfel, Girlanden und Kränzen; die Zunftzeichen der ortsansässigen Handwerker in Größe, Farbgebung, Anordnung und Einheitlichkeit sowie Mischung von Zunftzeichen und Wappen; der Maibaumspruch, der einen Hinweis auf die Initiatoren enthalten sollte und natürlich der harmonische Gesamteindruck aller aufgeführten Kriterien.

Den Siegern winken attraktive Preise in Form von 300, 100 oder 50 Litern Bier.

Auch die vom Verein der Maibaum-Freunde gekürten Sieger, werden am Brauereifest ihre Preise und Ehrungen erhalten.

Jetzt geht es nur darum, alle Vereine zum Mitmachen aufzurufen und die schöne alte Tradition möglichst authentisch weiterleben zu lassen. Bilder können vom 29.4. bis 4.5. auf der Website der Schlossbrauerei Unterbaar hochgeladen und damit zum Wettbewerb eingereicht werden. Die Schloßbrauerei Unterbaar drückt allen Teilnehmern fest die Daumen!

Hier geht es zur Website: Schlossbrauerei Unterbaar
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.