"Was heißt eigentlich Barrierefreiheit" am 16. Nov.

Friedberg: Sozialzentrum Friedberg | "Was heißt eigentlich Barrierefreiheit" am 16. Nov.

"Barrierefreiheit" ist ein zentraler Begriff, um - nicht nur - Menschen mit Behinderung ein möglichst selbständiges, inklusives Leben zu ermöglichen.
Die Veranstaltung "Was heißt eigentlich Barrierefreiheit?" der Arbeitsgemeinschaft Offene Behindertenarbeit des Landkreises Aichach-Friedberg (BRK Aichach-Friedberg, CAB Caritas, Lebenshilfe) soll dazu am Samstag, den 16. November von 9-12 Uhr im Sozialzentrum Friedberg (Hermann-Löns-Str. 6) wichtige Hilfestellung geben.
Michael Gram, Leiter des Bauamtes und Josef Koppold, Behindertenbeauftragter des Landkreises Aichach-Friedberg, werden den Begriff zuerst umfassend erläutern. Es wird sich dabei zeigen, dass von "Barrierefreiheit" nicht nur Menschen mit Körperbehinderung profitieren können. Jeder kann seinen Nutzen davon haben. Was kann gefordert werden? Wie kann man etwas erreichen? Auch dazu werden beide wichtige Antworten geben.
Die Veranstaltung richtet sich alle Menschen, denen "Barrierefreiheit" ein wichtiges Anliegen ist.

Für Anmeldungen und weitere Fragen steht Gerhard Frick von der CAB Caritas unter Tel. 0821/5976737-2 gerne zur Verfügung. Anmeldungen sind bis einschließlich 4. November möglich.

Die Offene Behindertenarbeit wird vom Bezirk Schwaben und vom Bayerischen Sozialministerium gefördert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.