Steirisches Weinfest

Die Friedberger Stadtkapelle empfing, ab 15.00 Uhr, die ersten Besucher mit zünftigen Klängen schon vor dem Eingang.
Friedberg: Steirisches | Hurra die Steirer sind da, hieß es auch in diesem Jahr als zum Wochenende die Österreichischen Friedberger anrückten.
Geplant war dieses Fest der Städtepartnerschaft vor der Mensa der Mittelschule. Doch dort wäre es bei diesen Wetterbedingungen wohl kaum zu Begegnungen zwischen den steirischen und dem altbairischen Friedbergern gekommen. So einigte man sich im Komitee kurzentschlossen, in die Friedberger Stadthalle auszuweichen.
Dort empfingen ab 15.00 Uhr die Friedberger Stadtkapelle die ersten Besucher mit zünftigen Klängen schon vor dem Eingang. Drinnen sorgten die vielen Schmankerl für gute Laune. Für jeden Geschmack hatten die Steirer was mitgebracht wie z.B. ein Selchfleichbrot, Verhackertbrot, Käsewürfel, Blunzen, Speck und Kren oder auch eine Brettljausn zum Schilcher, Weißburgunder oder blauer Zweigelt
Regelmäßig alle drei Jahre statten die Steirer ihrer altbairischen Schwesternstadt einen Besuch ab, und richten mit vielen Helfern und Offiziellen dann ein großes Fest aus.
Wer rechtzeitig eintraf, hatte schnell einen Platz und wurde sofort mit den steirischen Besonderheiten verwöhnt. Prompt stand auch schon eine Flasche Schilcher und das herzhafte belegte Brot vor mir auf dem Tisch.
Auf der Bühne baute sich nun die Stadtkapelle auf und nach den ersten Musikstücken begrüßte der Bürgermeister Roland Eichmann und sein Kollege Karl Mathä aus dem steirischen Friedberg die vielen Gäste. Inzwischen hat sich die Halle weiter gefüllt.
Sieben junge Musiker, die Los Cravallos aus der Steiermark, zogen mit schwungvollen Musikstücken in den Saal und durch die Tischreihen, teilweise mit herzhaftem Gesang.
Nach einem formellen Teil, als die Steirer den bayerischen Freunden eine herzige Bank als Geschenk überreichten, ging es weiter mit fetziger Musik der Stadtkapelle und auch die Los Cravallos unterhielten weiterhin an vielen Tischen die Gäste. Das ging weit in die Nacht, wie man aus berufenen Mund erfahren konnte. Dass die Erleichterung über dieses gelungene Fest groß war, konnte man auch den verantwortlichen des Komitees anmerken.
2
1
1
1
1
1
1
1
3 2
4 1
2
2
3 2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 14.07.2014 | 19:46  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 14.07.2014 | 20:43  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 14.07.2014 | 22:14  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 15.07.2014 | 15:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.