Städtische Jugendkapelle Friedberg begeistert die Zuhörer mit einem Superkonzert

Ein multimediales Konzert der Spitzenklasse erlebten die Besucher beim Frühjarskonzert der Städtischen Jugendkapelle Friedberg in der Stadthalle
 
Bilder vom Frühjahrskonzert 2015 der Städtischen Jugendkapelle Friedberg - Im Bild Andreas Thon, Dirigent und Leiter der Jugendkapelle
Friedberg: Stadthalle |

Die Städtische Jugendkapelle Friedberg unter der Leitung von Andreas Thon hat den Konzertbesuchern in der Friedberger Stadthalle ein Konzert der Superlative geboten.

Mit einer aufwändig gedrehten Filmproduktion verknüpfte die Jugendkapelle in topmodernem State of Art Hörgenuss mit Visualität. Zur Musik von Otto M. Schwarz haben die Jugendlichen den Film "In 80 Tagen um die Welt" gedreht. Den großen, organisatorischen Aufwand dieser Filmproduktion beschrieb Andreas Thon den Zuhörern im Lauf des Konzerts. Drehgenehmigungen mussten eingeholt und terminiert werden - so wurden etwa Szenen im Gersthofener Ballonmuseum und in der Dasinger Western-City gedreht. Hervorragend umgesetzt wurde die Synchronisation der live gespielten Musik zu den Filmszenen.

Einen Bilderstreifzug durch Friedbergs Geschichte begleiteten die jungen Musiker mit einem Werk von Andreas Thon, dem er den Namen "History" gegeben hat. Viel Beifall vom Publikum gab es für die Auszeichnung von Musikern der Jugendkapellen. Einen großen Applaus gab es für Tabea Weich, die an der Tuba mit 95 von 100 Punkten Bayerische Landessiegerin in der D-Prüfung geworden ist. Für ausgezeichnete Abschlüsse in den D-Lehrgängen wurden mit den Jungmusikerleistungsabzeichen geehrt:

D1-Lehrgang (Bronze)
Alicia Engelsberger (Klarinette), Christian Jaumann (Trompete), Johannes Metzger (Posaune), Benita Naßl (Querflöte), Mercedes Pohl (Klarinette), Alexandra Spaar (Posaune), Thomas Wörl (Trompete).

D2-Lehrgang (Silber)
Karolina Saskia Kraus (Bariton), Anna-Lena Krüger (Klarinette), Jakob Löbert (Trompete), Laura-Marie Mascha (Alt-Sax), Johannes Pletschacher (Trompete), Raphael Poloczek (Trompete) Carolina Stegherr (Alt-Sax), Felix Wagner (Posaune), Theresa Zettler (Querflöte).

D3-Lehrgang (Gold)
Mit Gold wurde Sebina Weich im Fach Percussion ausgezeichnet.

Eine beeindruckende Performance gab Markus Trinkl beim Concertino für Solo-Percussionist und Band. Der ehemalige Musiker der Jugendkapelle ist mittlerweile selbst ein viel gefragter Studiomusiker und doziert mit seiner langjährigen Erfahrung heute beim Untericht am Schlagzeug.

Es herrschte eindeutig hohe Anerkennung für die großartigen Leistungen der Städtischen Jugendkapelle Friedberg. "Das ist ja fast nicht mehr zu toppen", so Friedbergs Finanzreferent Wolfgang Schuß während der Pause. Dass sich aber immer noch ein weiteres I-Tüpfelchen auf eine hervorragende Leistung setzen lässt, bewiesen die jungen Musiker sofort im zweiten Teil des Abends: "Star Wars" stand auf dem Programm und zu Filmausschnitten mit Luke Skywalker; Prinzessin Lea, R2-D2 und Darth Vader intonierte die Jugendkapelle Musik von Johan de Meij.

Mit gelungenen Moderationen führten Lea Peschke und Florine Häußler durch den Konzertabend.

Von dieser Seite ein riesengroßes "Chapeau!" für diese Spitzenleistung aller Beteiligten an diesem Superabend! - Und ja: ein gemütlicher Schluck vom guten Whisky, den Andreas Thon für 25 Jahre musikalischen Einsatz als Dirigent und Leiter der Jugendkapelle überreicht bekam - sei ihm von Herzen vergönnt!

Information:
Städtische Jugendkapelle Friedberg im Internet

Die DVD "In 80 Tagen um die Welt" mit Outtakes und Trailer und Filmkommentar gibt es zum Preis von 8 Euro bei der Städtischen Jugendkapelle Friedberg

Text und Bilder: Franz Scherer
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 02.05.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.