Nachwuchsorchester der Jugendkapelle Friedberg spielt in Lindau

Bei der Anreise war die Skepsis noch groß ob das Programm wie geplant durchgeführt werden kann. Zwischendurch regnete es immer wieder. Das Nachwuchsorchester der Städtischen Jugendkapelle Friedberg verbrachte ein Wochenende in Lindau zum Musizieren. In der schönen Jugendherberge in Lindau konnte der Vormittag unabhängig vom Wetter zum Proben genutzt werden. Das schwülheiße Wetter machte so manchem zu schaffen. Der Schweiß floss in Strömen.
Der Regen ließ nach und so konnte der Programmpunkt Strandbad Eichenwald wie geplant durchgeführt werden. Zumal hier ein Standkonzert vorgesehen war. Der Friedberger Nachwuchs unter der Leitung von Andreas Thon durfte die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen musikalisch umrahmen. Selbst zwischendurch auftretende Regenschauer konnten die Musiker nicht aus ihrer Konzentration bringen. Bei der Siegerehrung erklang passend der berühmte Song „We are the Champions“. Die Präsidentin des Deutschen Schwimmverbandes war so begeistert, dass sie jedem Musiker ein Eis spendierte. Der Lindauer Bademeister hatte Recht behalten, wenn das Wetter aus der Schweiz über den Bodensee kommt, dann passiert nichts. Aber wehe es kommt von Österreich…
Nach dem sehr guten Abendessen in der Jugendherberge genossen die jungen Friedberger die schöne Aussicht vom Leuchtturm und die abendliche Stimmung mit Straßenkünstlern am Lindauer Hafen. Am nächsten Tag gab es sehr interessante und informative Führungen im Zeppelinmuseum und in der Werft. Beeindruckend waren hier die Landung und das Auftanken eines Zeppelins zu erleben.
Es war ein wunderschönes und vom Elternbeirat bestens betreutes Wochenende das noch lange in Erinnerung bleiben wird.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 01.08.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.