Jugendkapelle Friedberg überzeugt Jury beim Wertungsspiel in Günzburg.

Da hat sich die Reise gelohnt. Im Forum am Hofgarten in Günzburg nahmen elf Kapellen am Wertungsspiel teil. Auch das A-Orchester der Städtischen Jugendkapelle Friedberg unter der Leitung von Andreas Thon stellte sich in der Oberstufe dem Urteil der strengen Wertungsrichter.
Ein Klassiker der Blasmusik, die First Suite in Es von Gustav Holst machte dabei dem Orchester besonders Spaß. Auch das Pflichtstück „The Quest for Victory“ von Wilco Moermann lag den jungen Friedbergern sehr gut.
Bereits im Herbst des vergangenen Jahres begann die Vorbereitung der Musikstücke. Schließlich werden sie im Frühjahrskonzert das erste Mal öffentlich vorgetragen. „Danach können die Stücke noch bis zum Wertungsspiel reifen“, so der Leiter Andreas Thon.
Das ist dieses Jahr besonders gut gelungen. Der Vortrag wurde mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Erfolg“ und sensationellen 94 Punkten belohnt. Insbesondere würdigte die Jury die hervorragende Klangschulung und die große Musikalität im Vortrag.
Auch wenn die Jugendkapelle gerade viele Auftritte zu bewältigen hat, so wird in der nächsten Probe bestimmt erst einmal gefeiert.
Wenn sie sich über die Ausbildung in der Jugendkapelle Friedberg informieren möchten, so sind sie zum Infotag am Sonntag dem 18. Mai im Musikpavillon am Volksfestplatz von 14 bis 16 Uhr eingeladen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.