Jedes Jahr die gleiche Kulisse, jedes Jahr das gleiche Zeremoniell

Schön machten es die Drei Kinder beim Gedenkgottesdienst in St Stefan
Friedberg: CSU Stammtisch | Jedes Jahr die gleiche Kulisse, jedes Jahr das gleiche Zeremoniell, also feierte der CSU Stammtisch wie jedes Jahr zum Beginn der Adventszeit in der Stefankirche einen schönen Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitgliedern und Freunde der CSU Friedberg. Annemarie Mayr ließ Kinder aus ihrer Theatergruppe den Sinn des Advents, der Weihnachtszeit vorsingen.
Im Anschluss war am Stammtisch schön und stimmungsvoll gedeckte. Glühwein und selbstgebackene Plätzchen, Nüsse und weitere Leckereien warteten aufs verzehren. Vielen galt der Dank von Christl Fischer für das Gestalten und Aufdecken damit so gefeiert werden konnte. Ganz besonders der Wirtsfamilie Kuss.

Bald ist Weihnachten. Für alle nichts Neues? Und trotzdem zieht gerade das Weihnachtsfest alljährlich Jeden aufs Neue in einen ganz besonderen Bann. Bringt wie kein anderes, alle Jahre wieder eine ganz bestimmte Seite zum Klingen. Lässt Empfindungen wach werden, die sich gar nicht so einfach in nur einem Satz beschreiben lassen.
Jedes Jahr ist es von neuem da, dieses merkwürdige Gefühl tief in einem drin... ein bisschen wie in Kindertagen. "Fürchtet Euch nicht" so lautet auch die Weihnachtsbotschaft der Engel an die Hirten. Das sind Worte, die jeder versteht, ganz gleich ob Christ oder nicht.

Nach diesen Worten hielt Christl Fischer einen Rückblick aufs schon fast abgelaufene Jahr und konnte da tatsächlich allerlei aufzählen. Fleißig war man unterwegs, hatte Spaß, aber auch ernsthafte Themen am Stammtisch. Damenrunden, Kegeln und vieles Mehr kamen noch dazu. Auch sind schon neue Termine festgelegt. wie das Theaterstück in Ottmaring am 2. Januar mit dem Stück „Die verhexte Mühle“. Am 25. Januar gibt’s wieder Grünkohlessen satt in der Sportgaststätte Ottmaring. Am 2. Februar kommt der Notar Dr. Thomas Ihrig an den Stammtisch. Im Frühjahr, geht’s nach Nordendorf die dortige Käserei Reißler besichtigen und im Herbst ins Apfelparadies Winklhof in Pauluszell.
Doch das allernächste ist eine Bahnfahrt zum Christkindlmarkt in Landsberg geplant
Dann wurde es im Sinne der Vorweihnachtszeit bei der Adventsfeier gemütlich und auf persönliche Freundschaften und Bindungen besonnen, mit dem Ziel, eines schönen, friedlichen Miteinanders. Es wurden Gedichte und kleine Weihnachtsgeschichten vorgetragen und man ließ sich verzaubern durch den Widerschein der Kerzen. Es wurde geplaudert, gelacht und gesungen. Jeder bekam auch von Christl Fischer ein kleines Geschenk an den Tisch. ein schöner, stimmungsvollen Abend ging wieder zu Ende
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
60.885
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 06.12.2014 | 20:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.