„Gospel meets Klassik“: Alexandrina Simeon and friends in der Wallfahrtskirche Herrgottsruh Friedberg

Wann? 12.06.2016 18:00 Uhr

Wo? Wallfahrtskirche Herrgottsruh, Herrgottsruhstraße 29, 86316 Friedberg DE
Alexandrina Simeon
Friedberg: Wallfahrtskirche Herrgottsruh | Sie ist eine Universalistin, spielt Violine, ist in der klassischen und insbesondere in der Jazzszene eine gesangliche Größe und steht seit vielen Jahren in bester musikalischer Verbindung mit Friedberg. Die Rede ist von Alexandrina Simeon, Augsburg, und ihren vielfältigen Verbindungen zur Gruppe Vocalissimo, Leitung Roland Plomer.

Simeon wird bei „Gospel meets Klassik“ als Vertreterin der Gospelszene in Erscheinung treten, zusammen mit Josias Goll als Drummer. Ihr Gegenpart werden Thomas Fink und Konrad Müller auf der Trompete sein. Sie agieren als Stellvertreter der klassischen Musikszene. Gospels und Jazziges mit starker rhythmischer Akzentuierung auf der einen Seite, drei klassische Konzerte von Vivaldi, Molter und Händel für zwei Trompeten und Orgel auf der anderen Seite - Orgel und Trompete gegen Voice, Drums und Percussion.

Die Interpreten des Konzertes sind musikalisch sehr gegensätzlich veranlagte Musiker. Die Trompeter Thomas Fink und Conny Müller sind musikalisch primär barocke Menschen, die ihren Instrumenten schönste und höchste Töne entlocken, für die Wallfahrtskirche Herrgottsruh wie geschaffen. Fink tritt als Lehrer an der Mittelschule und als Dozent für die Big Band der Uni Augsburg in Erscheinung.

Auf der anderen Seite steht die bekannte Gospelsängerin Alexandrina Simeon, Augsburg, die bei Festivals im gesamten europäischen Raum federführend als Musikerin und auch als Jurorin mitwirkt. Sie wird unterstützt vom Drummer Josias Goll, einem Studenten der Popularmusik an der Musikhochschule in München, lebend in Ottmaring.

Der Koordinator und Gesamtleiter von Vocalissimo, Roland Plomer, hat inzwischen 40 Berufsjahre im Dienste der Musik, speziell der Kirchenmusik, erfolgreich hinter sich gebracht. Er war 20 Jahre hauptamtlicher Kirchenmusiker an der Pfarrkirche St. Jakob in Friedberg und ist seitdem freischaffender Musiker und nebenamtlicher Kirchenmusiker an der Wallfahrtskirche Herrgottsruh Friedberg. Während dieser Zeit erlebte er gewaltige musikalische Umwälzungen, auch in der Kirchenmusik. War vor 40 Jahren noch die harmonisch geprägte Musik Palestrinas, Mozarts und all der anderen Komponisten wichtig, so hat sich in den letzten Jahrzehnten doch vieles in Richtung rhythmischer Betonung verändert. Nicht mehr die schöne Harmonie ist es, die die Menschen bewegt, der Rhythmus ist gefragt. Afrikanische und südamerikanische Einflüsse sind unüberhörbar, egal ob in der sinfonischen Musik, der Chormusik oder auch der Kirchenmusik. Aus diesen Erfahrungen heraus entstand auch das Thema des Konzertes am 12. Juni um 18.00 Uhr in der Wallfahrtskirche Herrgottsruh Friedberg: „Gospel meets Klassik“.

Karten zu diesem Konzert gibt es für EUR 12.- bei Schreibwaren Gerblinger und Buchhandlung Lesenswert sowie durch postalische Zusendung über R. Plomer, Tel. 0821/607761.

Text: Roland Plomer, Bilder: privat
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 04.06.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.