Genießerabend in der Kirche begeistert die Gäste - Ein gelungener Abend voller Überraschungen

Der Genießerabend für den Neubau war ein großer Erfolg
 
Tolles Essen in guter Gemeinschaft
Die Reaktionen der Gäste sind vielfältig, aber hochbegeistert zeigen sich alle. Knapp 40 Besucher haben sich angemeldet, um sich unter dem Motto „Delikat.essen – ein Genießerabend für den Neubau“ in der evangelischen Zachäuskirche verwöhnen zu lassen und gleichzeitig einen guten Zweck zu unterstützen. Was sie erleben, ist in jeder Hinsicht eine Überraschung. Denn kaum jemand hat erwartet, was hier geboten ist. Das fängt schon beim frühlingshaft und festlich geschmückten Saal an und geht weiter mit einer pfiffigen Tischdekoration: Legosteine und Playmobil erinnern an den Anlass – die Baustelle – und lassen so manches Herz der „großen Kinder“ höher schlagen.
Nach einem herzlichen Empfang für die Gäste wird der Abend mit dem Aperitif und einem kulinarischen Gruß aus der Küche eröffnet. Und dann zeigen die sechs Hobbyköche, was sie können. Das Spektrum reicht von Forellen- und Avocadomousse über ein Bärlauchsüppchen, selbstgemachten Kakaonudeln mit Mascarponesauce, verschieden gefülltes Schweinefilet, Käsevariationen aus dem Allgäu bis hin zur Caipirinha-Creme als krönendem Abschluss. Jürgen Bolz, Jörg Eickenbusch, Peter Hrabowsky, Eberhard Krauße, Bernhard Oehmichen und Andreas Weindl zaubern in der Kirchenküche ein Sterne verdächtiges Menü und bringen einen Gang nach dem anderen als Gaumen- und Augenschmaus konzertiert auf die Teller. Dass diese punktgenau und zeitgleich bei allen Gästen auf den Tisch kommen, dafür sorgt Anna Krauße mit einem perfekt trainierten Serviceteam, das ihre Mutter Christiane Krauße sogar noch mit einheitlichen Schürzen ausgestattet hat, ebenso wie auch die Köche. Die Komposition ist perfekt und den ganzen Abend lang bleibt kein Wunsch offen. Die Gäste können sich gar nicht einigen, welcher Gang ihnen jetzt am besten geschmeckt hat. Jürgen Bolz führt mit charmanter Moderation durch den Abend, der durch ein ansprechendes Rahmenprogramm angereichert wird. Dazu trägt zunächst Chong Liao, ausgebildete Konzertpianistin, mit einem wundervollen Kurzkonzert bei. Virtuos stellt sie ihre Klasse unter Beweis und zaubert eine wunderbare Atmosphäre in die Kirchenräume. Kurz vor dem Dessert sorgen dann noch Alina Kracker, Marietta Weindl und Stefan Otto mit einem kurzen Gesangsprogramm dafür, dass die Stimmung im Saal nahezu überkocht. Vor allem der Cup-Song, den die jungen Leute zum Besten geben, erntet großen Beifall. Kein Wunder, denn wohl kaum einer der Gäste wäre in der Lage diese Glanzleistung an Koordination von Bechergeklapper, Klatschen und Singen zu vollbringen.
Die Besucher sind schließlich mehr als zufrieden. Neben allen kulinarischen und sonstigen Genüssen, die sie hier erleben durften, hat vor allem auch das schöne Gemeinschaftserlebnis eine große Rolle gespielt. Für einen „supertollen Abend“ dankt Franz Muhr den Köchen, Edith Spitz spricht völlig begeistert von einem „unvergesslichen Abend“. Zufrieden ist auch das 17-köpfige Organisationsteam, das trotz der Anstrengung mindestens genauso viel Spaß an der Sache hatte, wie die Gäste und sich letztlich auch über den finanziellen Erfolg des Genießerabends freut. Der Erlös von fast 2000 Euro kommt dem Neubau von Gemeindezentrum und Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde zugute, der derzeit in Friedberg in der Herrgottsruhstraße entsteht. Angesichts dieses Erfolgs denkt das engagierte Team schon wieder über eine Neuauflage von „Delikat.essen“ im Herbst nach.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
8.106
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 24.04.2014 | 13:22  
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 25.04.2014 | 13:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.