Zootiere aus dem Gefängnis?

Sabine Jakob arbeitet seit 26 Jahre als Justizvollzugsbeamtin in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Aichach. Seit sieben Jahren leitet sie dort den Arbeitstherapeutischen Betrieb (ATB ) für erwachsene Frauen. Es handelt sich um Strafgefangene, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht oder noch nicht in den Eigen- und Unternehmerbetrieben in der Anstalt arbeiten können. In der Arbeit mit inhaftierten Frauen sollen Ziele wie die psychische Stabilisierung und die Förderung sozialer Kompetenzen umgesetzt werden. Gemeinsam gestalten die Frauen Tiere aus Pappmaché in Lebensgröße. Hintergrund der Projekte ist es, ein Objekt von Beginn an in gemeinsamer Zusammenarbeit zu Ende zu bringen - miteinander anstatt gegeneinander.

Es entstand bereits ein kleiner Zoo: eine 2,30 m große Giraffe, ein Alpaka, ein Flusspferd, ein Elefant, ein Kaiserpinguin, ein Känguru, ein Panda, ein Waschbär, ein Zebra, ein Koala und sogar ein Vogel Strauß mit echten Federn.

Die Stücke können käuflich erworben werden, vom Erlös werden neue Materialien für den Betrieb angeschafft. Viele Tiere haben bereits eine Heimat gefunden, aber einige durften die Gefängnismauern leider noch nicht verlassen, denn die Tiere sind nur für den Innenbereich geeignet. Dadurch ist es schwer, geeignete Plätze zu finden. Durch die über einhundertjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Aichach und der JVA findet nun im Aichacher Rathaus eine Ausstellung mit den "Tieren aus Pappmaché" statt. Zu besichtigen (und zu kaufen) sind die Tiere in der Zeit vom 24.07.2014 bis 14.09.2014.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 02.08.2014
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 02.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.162
Erika Walther aus Augsburg | 02.08.2014 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.