UBUNTU – Miteinander – Füreinander: Von der Friedberger Zahnarztpraxis ins Kenianische Kasuna

Ubuntu-Schulspeisungsprogramm
Die Entstehung der Hilfsorganisation UBUNTU e.V. ist u.a. dem Umstand zu verdanken, dass der Friedberger Zahnarzt Dr. Tobias Lutz eine in Friedberg lebende Kenianerin kennenlernte und später ehelichte.

Seither ist es für die Großfamilie Lutz ein wichtiges Ansinnen, konstant Hilfe zur Selbsthilfe in Afrika zu organisieren. Man hat dabei bevorzugt das Gebiet im Kenianischen Kasuna im Auge, den Ort, aus welchem Brenda Orimba-Lutz stammt.
Die Vereinigung UBUNTU e.V. mit ihrem 1. Vorsitzenden Dr. Tobias Lutz, Friedberg, hat sich zum Ziel gesetzt, Armut, Krankheit und Hunger, welche den Landstrich im Nordwesten Kenias prägen, zu bekämpfen.

Hierzu einige Fakten:
- Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze.
- Bis zu 75 % der Einwohner sollen HIV-infiziert sein.
- Die Lebenserwartung beträgt nur 48 Jahre.
- Jedes fünfte Kind ist Waise.

Der Schwerpunkt der Arbeit von UBUNTU liegt dabei in der Gemeindeentwicklung sowie in der Schaffung besserer Zukunftschancen für die Menschen in Kasuna.

Folgende Ziele hat man sich vorgenommen:
- Förderung von frühkindlicher und schulischer Bildung sowie beruflicher Aus- und Weiterbildung
- Hilfe für Kinder, Frauen und mittellose Menschen, die durch Schicksalsschläge in Not geraten sind
- Verbesserung der medizinischen Grundversorgung durch regelmäßige medizinische Einsätze, Ausbildung von medizinischem Fachpersonal und Präventionsprogramme.

Weitere Informationen unter: www.ubuntu-hilfe.org

Den Vorschlag von R. Plomer, Leiter von Vocalissimo, den Verein UBUNTU beim Konzert MAMA AFRICA mit ins Boot zu holen, nahmen die Verantwortlichen gerne an. Auf großen Schautafeln sollen den Besuchern Bilder vom Alltag einer afrikanischen Großfamilie vor Augen geführt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Video über die Arbeit der Hilfsorganisation im Pilgersaal von Herrgottsruh zu sehen.

Dr. Tobias Lutz wird vor und nach dem Konzert für Interessierte über die verschiedenen Ubuntu-Hilfsprojekte berichten.

Kontakt und Spendenkonto: Ubuntu e.V., c/o Dr. Tobias Lutz, Birkhahnweg 6, 86316 Friedberg, Tel. 0821/9075848; ubuntu-hilfe@gmx.de; www.ubuntu-hilfe.de
Stadtsparkasse Augsburg IBAN: DE90 7205 0000 0250 5088 27 BIC: AUGSDE77

Text und Bilder: UBUNTU e.V.
2
1
2
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 07.03.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.096
Michael Ackermann aus Friedberg | 21.02.2015 | 22:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.