myheimat fragt nach: Wie denken Sie über eine Beschränkung bzw. die Abschaffung von Barzahlungen und Bargeld?

Die deutsche Regierung diskutiert über eine Beschränkung der Bargeldzahlung, um beispielsweise Schwarzarbeit und Steuerbetrug entgegenzuwirken. Spanien hat bereits 2012 eine Obergrenze von 2.500 Euro für Barzahlungen eingeführt. Kritiker attestieren dieser Maßnahme jedoch nur eine geringe Wirksamkeit und befürchten eine schleichende Abschaffung des Bargelds.

Ich finde die Idee der Abschaffung des Bargeldes idiotisch, da man nicht wegen jeder Kleinigkeit gezwungen sein sollte, mit Karte zu bezahlen. Gerade wenn man ein Auto kaufen möchte, geht ohne Bargeld oft nichts. Für die Wirtschaft mag das vielleicht gut sein, jedoch nicht für den „kleinen Mann“. Ich denke auch nicht, dass Schwarzarbeit dadurch gemindert werden kann.
Herr Käsmayr, Friedberg

Ich bin nicht dafür, weil Bargeld immer noch seinen gewissen Wert hat. Außerdem möchte ich nicht der „gläserne Bürger“ sein, was bei der Abschaffung des Bargeldes definitiv eintreten würde. Es ist auch blöd Kleinbeträge, z.B. Lebensmittel unter 10€ mit der Karte zu bezahlen.
Maria Ritter, Friedberg

Ich finde die Idee nicht so gut, weil Bargeld einfach praktischer ist. Ich selbst bin ein Marktgänger und zahle somit viel in bar. Auf dem Markt bargeldlos zu bezahlen wäre undenkbar.
Ida Barthel, Gersthofen

Ich bin absolut gegen die Abschaffung von Bargeld, da es so meiner Meinung nach sehr schnell zur Verschuldung kommen kann. Gerade bei jungen Menschen oder Leuten, die sowieso den Hang dazu haben. Ohne Bargeld hat man einfach keinen Überblick mehr, wieviel man ausgibt. Auch im Musikbereich, bei kleinen Festen auf Spendenbasis oder Flohmärkten ist die Bezahlung mit Bargeld nicht wegzudenken. Doch auch Kinder brauchen das Bargeld unbedingt, um den richtigen Umgang mit Geld zu lernen.
Karola Piel, Schwabmühlhausen



+++ friedberger Stimmungsbarometer +++

Ich finde es sehr gut, dass hier in Friedberg so viel los ist. Man hat alles was man braucht: Schulen, Geschäfte und ein großes Angebot an Veranstaltungen.
Amelie Aigner, Friedberg

Ich wohne noch nicht lange in Friedberg, mir ist jedoch aufgefallen, dass es in der Innenstadt sehr wenige Parkmöglichkeiten gibt.
Sebastian Mayr, Friedberg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.04.2016 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.