Die närrischen Ritter zu Friedberg erobern die Pensionärs Feste am Rothenberg

... ihre Hoheiten mit Hofstaat ...
Friedberg: AWO Seniorenheim am Rothenberg |

Der Ottmaring-Rederzhauser-Carneval-Club zu Gast im AWO Seniorenheim

Nun, wir befinden uns ja in der fünften Jahreszeit, daher war es doch eher eine friedliche Übernahme unserer Feste. Gespannt warteten schon fast alle Bewohner unseres Hauses auf „Ihre Hoheiten“ und die „Närrischen Ritter zu Friedberg“. Getreu dem Motto „Freude haben und Freude bereiten“ – war auch dieses Jahr der ORCC wieder zu Gast in unserem Seniorenheim. Das Prinzenpaar der diesjährigen Session, ihre Lieblichkeit Prinzessin Franziska die II. und seine Tollität Prinz Jakob der I., begeisterten mit ihren Tänzen die Zuschauer. Schnell übertrug sich die Euphorie des jungen tanzbegeisterten Paares auf die Zuschauer, fasziniert folgten sie den Darbietungen ihrer „Hoheiten“. Hellauf begeistert waren die Rothenberger Pensionäre von den Sanges- und Tanzeinlagen des berittenen Volkes und mit dem Minnesang „Ja so warn´s die alten Rittersleut“ bewegten sie sogar das „gemeine Volk“ zum Einstimmen. Gewandt und mit spitzer Zunge führte der Hofmarschall durch die ritterliche Inszenierung, mit Versen wie „Ritter haben´s heute schwer, es gibt ja keine Drachen mehr, so hält er sich – es ist zum Lachen, zu Hause seinen eignen Drachen“ brachte er das Publikum dazu ihm Beifall zu zollen. Aber auch die „Rote Brunhilde“ schaffte es dann doch noch, ihren Ritter unter die (ihre) Haube zu bringen. Durch die friedliche Übernahme der Rothenberger Feste konnten „Ihre Hoheiten“ aber auch verdiente Pensionäre und Mägde sowie Knechte mit dem Zweitausendsechszehner Ehrenzeichen der „Närrischen Ritter zu Friedberg“ dekorieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.