THW Friedberg im Tornado Einsatz

Das THW im Einsatz in Gebenhofen
Friedberg: THW Friedberg |

Der Tornado, der in der Nacht von 13 auf 14. Mai über Affing und Gebenhofen zog, hinterließ ein Bild der Verwüstung. Weit über 150 Gebäude wurden teilweise stark beschädigt. Das Technische Hilfswerk (THW) aus Friedberg war mit 60 Einsatzkräften in den darauf folgenden Tagen vor Ort um die Feuerwehr und den Rettungsdienst zu unterstützen.

Die Wucht des Tornados deckte ganze Häuser ab und brachte Dachstühle und Mauern zum Einsturz, ebenso riss er Bäume um und zerstörte Stromleitungen. Mehr als 150 Häuser trugen teilweise erheblichen Schaden davon, einige sind einsturzgefährdet oder komplett eingestürzt. Glücklicherweise wurden nur sieben Menschen verletzt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Friedberger THWs wurden kurz nach 23 Uhr alarmiert um die örtlichen Einsatzkräfte zu unterstützen.

Im Einsatzgebiet übernahm das THW mehrere Aufgaben: Das Gebiet wurde großflächig ausgeleuchtet um die Schäden aufzunehmen und um die Einsatzstelle zu sichern. Des weiteren gehörte auch das Sichern von akut bedrohten Gebäuden zu den THW Aufgaben, dies ist auch eine Kernkompetenz des Bundesanstalt. So wurden ein einsturzgefährdetes Gebäude fachgerecht abgestützt sowie ein teilweise eingestürzter Dachstuhl gesichert und das Gebäude provisorisch abgedeckt.

Die professionellen Einsatzkräfte des THWs und der Feuerwehr konzentrierten sich auf die Bewältigung von akuten Gefahren. Da diese sich in einem bewältigbaren Rahmen hielten, mussten keine der bereitstehenden THW Einheiten aus anderen Ortsverbänden hinzugezogen werden. Die Aufräumarbeiten konnten, bedingt durch den Feier- und Brückentag, von einer großen Anzahl an freiwilligen Helfern übernommen werden.

Interessierte Gesucht

Katastrophen dieses Ausmaßes rücken die Bedeutung der Notwendigkeit eine professionellen Hilfe wieder in das Bewusstsein. Diese Hilfe wird auch durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW Friedbergs geleistet. Wer selbst gerne in einer solchen Situation professionell Helfen will, ist bei den Friedbergern THWlern gerne willkommen. Bereits ab zehn Jahren kann man sich in der Jugendgruppe engagieren, ab 17 Jahren als Einsatzkraft. Interessierte könne jeden Mittwoch ab 19 Uhr in der THW Unterkunft in der Afrastraße 65h in Friedberg vorbeikommen und sich informieren oder auf der Internetseite ov-friedberg.thw.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 06.06.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.