Unterwegs auf der 14.Saale-Weinmeile zwischen Roßbach und Bad Kösen Pfingsten 2015.

Im Weingut Frölich-Hake - unser Startpunkt.
Die Saale-Weinmeile findet alljährlich zu Pfingsten statt. In diesem Jahr war es nun schon die 14. Ausgabe.
Die Saale-Weinmeile stand heuer unter dem Motto "Die Mühsal mancher Wanderschaft versüßt ein Gläschen Rebensaft".
Sie war und ist für Weinfreunde und solche die es werden wollen, sowie Liebhaber der Saale-Unstrut-Region, für Touristen und gleichermaßen Einheimische ein fester Termin im Kalender.
Am Pfingstsamstag und -sonntag präsentierten täglich ab 9 Uhr die Winzer und Anwohner zwischen Bad Kösen und Roßbach unterhalb der Weinberge ein stilvolles Fest rund um den Wein.
Auf der ca.6 km langen Wegstrecke konnte der Weinfreund bei bekannten Weingütern einkehren aber auch bei den vielen Winzern, welche ihren Wein im Nebenerwerb oder als Hobby anbauen.
Mit der Besucherzahl zeigte sich der Weinmeilenverein sehr zufrieden, auf alle Fälle waren es mehr als im vorigem Jahr.
Es war ja bestes "Weingenußwetter", nicht zu warm echt angenehm - im Gegensatz zur 2014er Ausgabe der "Meile" wo es über 30 Grad waren.
In diesem Jahr hatten entlang der Strecke 38 Weingüter, Straußwirtschaften, Hobby- und Nebenerwerbswinzer ihre Höfe geöffnet.
In vielen der Stationen konnte man den Wein bei Livemusik oder Musik vom Band genießen, es gab aber auch Orte die mit "Himmlischer Ruhe" warben.
Am ersten Tag war ich zusammen mit den Weinmajestäten von Roßbach nach Bad Kösen und wieder zurück unterwegs.
Wie immer war das eine lustige Runde, sie hatten viele Fragen der Besucher zu beantworten und viele Fotowünsche zu erfüllen.
Bei vielen Stationen machten wir Halt wo wir immer herzlich begrüßt wurden.
Der zweite Tag begann ebenfalls wieder in Roßbach, diesmal ohne die Weinhoheiten, sie waren mit einem Dampfsonderzug nach Bad Kösen gefahren und kamen mit diesen Gästen uns entgegen.
Auch am zweiten Tag kam die Wegstrecke zum Schluß auch wieder auf 12 km :-).
Geendet hat der Tag dann zusammen mit der Freyburger Weinprinzessin Anita bei Bamberg`s so gegen 1:30 Uhr ;-).
Auch außerhalb der Saale-Weinmeile zu Pfingsten ist unsere Weinregion immer eine Reise wert.
Viele Strauß- und Besenwirtschaften erwarten ihre Besucher das ganze Jahr über.
Entlang gut ausgebauter Rad- und Fußwanderwege von Saale und Unstrut, einer herrlichen, oft noch ursprünglichen Natur können Sie eine unvergessliche Zeit verbringen.
Den Wein erleben und genießen, dort wo er wächst!
Also auf ein neues Weinerlebnis "Saale-Weinmeile" in 2016.
1
2
1
1
2
2
2
2
1
1
2
1
1
2
1
2
1
1
1
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
8.297
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 26.05.2015 | 22:21  
265
Limmer Jürgen aus Freyburg (Unstrut) | 26.05.2015 | 23:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.