Projektpräsentation Neugestaltung des Freyburger Kirchplatzes in der Kirche St.Marien

Projektpräsentation 'Neugestaltung des Freyburger Kirchplatzes'.
Über das größte Vorhaben unserer Region - die Erringung des Titels Unesco Weltkulturerbe - fällt im Juli die Entscheidung.
Ein wichtiger Bestandteil im Antrag ist auch die Freyburger Stadtkirche St.Marien.
Am vergangenem Samstag dem 9.Mai 10:00 Uhr fand die Projektpräsentation "Neugestaltung Kirchplatz" in der Freyburger Stadtkirche statt.
Einheimische und Gäste konnten sich informieren wie sich das Umfeld der Kirche entwickeln soll, bzw. wie es mal aussehen soll.
1,6 Mio. Euro soll die gesamte Baumaßname kosten, Fördermittel aus dem Programm "Städtebaulicher Denkmalschutzb- Erhalt historischer Stadtkerne" stehen dazu zur Verfügung.
Die Ausführungen zum Werdegang dieses Projektes kamen von Freyburg`s Bürgermeister Udo Mänicke und Bauamtsleiterin Frau Astrid Weide.
Fragen wurden auch gleich an Ort und Stelle auf dem Kirchplatz - so zusagen direkt am Objekt - geklärt.
Gleichzeitig nutzte Lutz Meerboth vom Freyburger Fremdenverkehrsverein e.V. die Gelegenheit zur Übergabe eines Spendenschecks an die ev. Kirchgemeinde Freyburg in Höhe von 300 Euro.
Diese Spende kam von den Mitgliedern des Vereins und soll dem Ankauf von drei beonderen Glasfenstern des Künstlers Thomas Kuzio dienen. Diese farbigen Kunstwerke wurden im Rahmen der Naumburger Glaskunstausstellung am Korrespondenzstandort in Freyburg gezeigt.
Diese Ausstellung geht nun ihrem Ende entgegen und die Meinung vieler Einheimischer und Besucher lautet - die Fenster sollten hierbleiben.
Aber nichts ist umsonst, also sind Spenden erwünscht, Info`s dazu unter dem Pfarramt in Freyburg bei Pfarrer Sven Hanson (pfarramtfreyburg@gmx.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.