Federweißerfest und Erntedankfeier in der Freyburger Winzervereinigung am 8.November 2014

Erntedankfeier in der Kelterhalle
Am Samstag hatte die Winzervereinigung Freyburg zum Federweißerfest mit Erntedankfeier und kleinem Bauernmarkt eingeladen. Die Ernte ist so gut wie eingebracht, in den Tanks "arbeitet" der neue Jahrgang, und die Winzer haben endlich wieder etwas Zeit zum Verschnaufen.
Traditionell feiert dann die Winzervereinigung ihren Erntedankgottesdienst.
Anders als der kirchliche Kalender ausweist, warten die Weinbauern bis die letzten Trauben im Keller sind.
Vor der Weingalerie traf ich mich mit den Weinmajestäten von Saale-Unsrut, ich durfte sie auch heute wieder mit begleiten.
Gebietsweinkönigin Susanne hatte die Weinprinzessinnen Anita(Freyburg), Carolin(Thüringen), Christiane(Laucha), Josephine(Höhnstedt), Katja(Burgwerben/Kriechau), Lisa-Marie(Gleina), Sophia(Geiseltal) und Susan(Bad Kösen) mitgebracht.
Gemeinsam sind wir dann zur Kelterhalle hochgegangen, wo wir schon erwartet wurden.
Erstmal einen "Müller" probiert, kurz danach ging es hinein in die Kelterhalle.
Theo M.Lies vom gleichnamigen halleschen Pressebüro begrüßte alle Anwesenden.
Im Anschluß gab Weinbaupräsident einen kleinen Rückblick auf das Weinjahr 2014, gefolgt von Hans-Albrecht Zieger, Geschäftsführer der Freyburger Winzervereingung, auch er gab einen Rückblick auf die Weinlese und wagte schon einen vorsichtigen Ausblick auf den Jahrgang 2014.
Der evangelische Pfarrer Sven Hanson von der Freyburger Kirchgemeinde sprach in der Kelterhalle seinen Segen.
Der Freyburger Männerchor setzte danach den weltlichen Schlusspunkt unter den Gottesdienst.
Bereits das elfte Jahr in Folge schloß so die Genossenschaft ihre Lese ab und ludt anschließend zum Federweißerfest ein. Dazu verwandelte sich die Weinterrasse - seit diesem Jahr finden alle Veranstaltungen auf der Weinterrasse statt - in einen Bauernmarkt.
Mit Blick auf die Neuenburg präsentierten regionale Anbieter Köstlichkeiten aus ihrer Produktion.
Speckkuchen, Kaffee und Kuchen, Hausgeschlachtetes, Pilze und Fischfeinkost, Liköre und leckere Brotaufstriche warteten auf die zahlreichen Besucher.
Töpfer und Korbmacher boten ihre handgemachten Waren an.
Die Winzervereinigung sorgte für den Wein, und bot die wirklich letzten Liter Federweißen dieses Jahres an.
Natürlich war auch die Weingalerie geöffnet und stündlich gab es Kellerführungen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.