Deutsche Weinkönigin Janina Huhn zu Gast an Saale-Unstrut Tag 2 30.April

Empfang bei Rotkäppchen durch Frau Kaiser und Herrn Wiegel natürlich mit dem Getränk des Hauses.
Donnerstag - der zweite Tag des Antrittsbesuches der Deutschen Weinkönigin Janina Huhn mit ihrer Weinprinzessin Kathrin Schnitzius an Saale-Unstrut.
Morgens halb zehn in Deutschland - Besuch der Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg stand auf dem Programm für heute.

Begrüßung mit einem Gläschen Sekt durch Frau Kaiser und Herrn Wiegel und gleich danach 'umziehen' für die Besichtigung der Produktionsanlagen.
Natürlich mit fachkundiger Führung unserer Gebietsweinkönigin Susanne - sie arbeitet hier und bereitet sich auf ihren Abschluß als Weinküfer vor.
Frau Kaiser übernahm die Führung durch den historischen Teil von Rotkäppchen, hier wartete auch eine besondere Aufgabe auf den Ehrengast - das öffnen einer Sektflasche mit dem Säbel.

Die Zeit drängte es wartete schon Freyburg`s Bürgermeister Udo Mänicke im stadteigenem Schlifterweinberg auf die Hoheiten.
Kurze Begrüßung und schon durfte Janina ihres 'Amtes' walten und traditionell eine Rebe setzen, nach einer kleinen flüssigen und festen Stärkung - Eintrag ins 'Goldene Buch' der Stadt.
Ich hab natürlich gleich die Gelegenheit genutzt um ein Gruppenfoto mit den drei Hoheiten zusammen zu erhaschen, so eine Gelegenheit hat man ja nicht alle Tage ;-).

Der nächste Programmpunkt folgte auch sogleich - Besuch der Winzervereinigung Freyburg.
Empfang durch den Geschäftsführer Hans-Albrecht Zieger in der Weingalerie, gefolgt von einer Kellerführung mit probieren direkt vom Faß.
Im Verkostungsraum warteten schon zwei Jungwinzerinnen aus der Region und zwar Marika Böhme vom Weingut Böhme & Töchter aus Gleina, sowie Stephanie Grober-Feetz vom gleichnamigen Freyburger Weingut.
Gerade noch bei einer Verkostung von Weinen des Hauses und den beiden Gästen waren wir eine knappe Stunde später schon an der Mansfelder Weinstraße im Born`schen Weinberg vom gleichnamigen Weingut in Höhnstedt.

Hier zeichnete der MDR einen kleinen Beitrag für die Sendung Sachsen-Anhalt-heute auf, während wir uns dem Wein widmeten.
Nach kurzem Regenschauer, welchen wir trocken in der Hütte überstanden hatten, ging es sogleich wieder weiter zum letzten Termin des heutigen Tages, zu Renè Schwalbe ins Weingut Rollsdorfer Mühle.
Nach dem obligatorischen Pressefoto für die MZ wartete im urigen Weinkeller noch eine kleine Verkostung und ein leckeres Abendessen auf uns.
Zu späterer Stunde brachte uns unser kleiner Bus wieder zurück nach Freyburg.
Ein weiterer Bericht vom dritten Tag folgt in Kürze.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.439
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.05.2015 | 06:42  
265
Limmer Jürgen aus Freyburg (Unstrut) | 25.05.2015 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.