Wenn Eltern ihre Kinder überfordern

Die Bilder vom Jugendmarathon in Linz (OOE) dieser Tage waren schrecklich anzusehen: Da wurden heulende Kinder von Eltern geschleppt, nur um mit letzter Kraft die Ziellinie zu erreichen!

Aus pädagogischer Sicht ein völlig falscher Ehrgeiz, weil dieser sicherlich mehr dem Elternwillen entsprach und nicht dem des Kindes. So macht Sport keinen Spaß und vergällt ihn den Kindern.

Ein Fußballtrainer weiß Rat und empfiehlt gegen überehrgeizige Eltern so vorzugehen: Wenn er merkt, dass solche Eltern ihren Kindern von außen ständig Anweisungen geben und den Schiedsrichter zu beeinflussen versuchen, nimmt er die Kinder einfach vom Platz.

Die Kinder wissen das und wehren sich entsprechend gegen ihre Eltern, weil sie nicht wieder ausgetauscht werden wollen. Sehr lehrreich, wie ich finde, besonders für die Ehrgeizlinge am Spielfeldrand ...

(> Näheres)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
19.487
Annette Th. aus Neustadt am Rübenberge | 07.04.2016 | 11:17  
66.120
Axel Haack aus Freilassing | 07.04.2016 | 12:48  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.04.2016 | 15:53  
66.120
Axel Haack aus Freilassing | 07.04.2016 | 18:13  
15.021
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 08.04.2016 | 11:02  
66.120
Axel Haack aus Freilassing | 08.04.2016 | 13:56  
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 19.04.2016 | 12:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.