Verlieren lernen

Gehören Sie auch zu der Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig ärgern, wenn sie verlieren, weil ihr Selbstwertgefühl darunter leidet? Erst recht bei "Mensch-ärgere-dich-nicht"? Dann haben Sie als Kind nicht oder nur unzureichend gelernt, mit Niederlagen angemessen umzugehen.

Anlässlich des heutigen "Weltspieletages" lohnt es sich, einmal einer Erziehungsexpertin zuzuhören, wenn es darum geht, Kinder dazu zu bringen, dass sie nicht jedes Mal ausrasten, wenn sie beim Spielen verlieren. Das sind ihrer Meinung probate Mittel:

- Schimpfen: Den Würfel ausschimpfen oder die Spielfiguren, weil sie für die Niederlage verantwortlich sind.
- Teambildung: Vor dem Spiel einigen, mit wem man sich verbünden will. Gemeinsam lässt sich eine Niederlage leichter verkraften.
- Verständnis zeigen: Gerade in der Trotzphase neigen Kinder zu Wutausbrüchen. Ein einfühlsames Gespräch kann die Wellen wieder glätten.
- Wut zulassen: Ein Spiel unterbrechen, damit ein Kind sein Wut zeigen kann. Zur Not auch ins Kinderzimmer zum Ausschreien schicken oder in Kissen boxen lassen.
- Altersgemäße Spiele: Damit Kinder nicht überfordert werden, immer auf ihr Alter achten und dementsprechend Spiele auswählen oder Spiele bevorzugen, die Kinder gerne spielen, weil sie mit mehr Erfolgserlebnissen verbunden sind.

Ganz schlecht ist es, Kinder absichtlch gewinnen zu lassen, weil sie so ja nicht lernen, später einmal mit eventuellen Niederlagen richtig umzugehen. "Mensch-ärgere-dich-nicht" oder "Monopoly" gehören zu den Spielen, die man eher meiden sollte. Mehr Freude brächte das "Memory-Spiel" oder das "Angelspiel", weil da Kinder im Vorteil sind bzw. im Eifer kaum bemerken, dass sie im Nachteil sind.

Kurzum: Öfter mal wieder mit den Kindern spielen und ihnen zeigen, wie souverän Sie mit einer Niederlage umgehen! Vorbildliches Handeln ist nämlch auch hier gefragt ...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
22.673
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 28.05.2015 | 13:29  
65.994
Axel Haack aus Freilassing | 28.05.2015 | 13:32  
54.251
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.05.2015 | 16:56  
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 28.05.2015 | 22:11  
65.994
Axel Haack aus Freilassing | 28.05.2015 | 22:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.