Das Handy-Suchspiel

(Foto: Screenshot)
Sind Sie auch so ein Mensch, den es zunehmend stört, wenn sein Kind ohne Handy nicht mehr auszukommen scheint, auch nachts nicht? Dann habe ich einen guten Vorschlag - passend zur Osterzeit.

Ersinnen Sie einen Trick, wie Sie Ihrem Kind das Handy abluchsen können. Gehen Sie dann mit Ihrem Spross nach draußen. Sobald Sie eine Wiese entdeckt haben, bitten Sie ihn sich umzudrehen. Dann werfen Sie das lästige Handy ins weite Grün, so fest Sie können, und das Suchspiel kann beginnen.

Da sich die Suche etwas in die Länge ziehen dürfte, würde ich an Ihrer Stelle wieder nach Hause gehen und die Ruhe genießen. Falls die Suche zu lange dauern sollte, könnten Sie Ihrem Sprössling beim Suchen helfen, indem Sie ihm die Suchrichtung vorgeben und die mögliche Entfernung.

Falls auch diese Hilfestellung nichts bringen sollten und Sie selbst nicht mehr wissen, wo genau das Handy im Gras liegen könnte, dann hilft nur noch das: Rufen Sie von Ihrem Handy aus das gesuchte Handy an. Es wird sich bald melden vorausgesetzt, es war nicht stumm geschaltet ...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
46.640
Kathrin Zander aus Meitingen | 21.04.2014 | 09:29  
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.04.2014 | 09:30  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 21.04.2014 | 09:36  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 21.04.2014 | 17:02  
22.673
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 21.04.2014 | 20:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.