Wahlmüdigkeit oder Wählervertreibung?

(Foto: Screenshot)
Immer weniger Wähler gehen am Wahltag zu den Urnen, hier wie da. Man könnte vermuten, dass Wählern das freie Wahlrecht zunehmend weniger wert ist. Könnte auch politisches Desinteresse sein, das dazu führt.

Was Wähler wirklich von den Urnen fern zu halten scheint, ist eine gefühlte Ohnmacht. Sie können wählen, wen oder was sie wollen, es ändert sich nichts. Nach der Wahl ist wie vor der Wahl. Das sorgt für Verstimmung.


Die rückläufige Wahlbeteiligung kann aber nicht allein den Wählern angelastet werden. sondern auch den Politikern. Politikern, die Wasser predigen und Wein trinken. Die viel reden, aber nichts sagen. Die Konkurrenten mit Dreck bewerfen. Die kein Gehör haben für die Sorgen und Nöte der Wähler. Die sich für unersetzlich halten. Die so reden, dass sie kaum einer versteht. Die sich nur um ihre Lobby kümmern und um ihre politische Karriere.

Was sind die Wähler wirklich, wahlverdrossen oder politikerverdrossen? Ich tendiere mehr zur 2. Möglichkeit ...

(Quelle: SN vom 22.03.14, S. 1)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 24.03.2014 | 11:42  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 24.03.2014 | 12:08  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 24.03.2014 | 12:18  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 24.03.2014 | 12:59  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 24.03.2014 | 13:05  
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 24.03.2014 | 13:16  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 24.03.2014 | 13:27  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 24.03.2014 | 13:31  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 24.03.2014 | 13:37  
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 24.03.2014 | 14:34  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 24.03.2014 | 20:57  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 24.03.2014 | 21:21  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 25.03.2014 | 09:04  
22.673
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 25.03.2014 | 14:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.