Österreich zeigt klare Kante

In der Flüchtlingskrise galten Österreichs Politiker lange Zeit als Mitläufer und Jasager zu dem, was in Berlin oder Brüssel beschlossen wurde.

Diese Passivität endete aber, als Österreich anfing, zusammen mit Slowenien, Kroatien v. a. Mazedonien die Balkanroute eigenmächtig zu schließen und den Flüchtlingsstrom nach Mitteleuropa zu stoppen, sehr zum Ärger insbesondere der deutschen Regierung.

Nun hat Österreichs Außenminister Kurz und nach ihm auch Österreichs Bundeskanzler Kern noch einen weiteren Schritt nach vorn gemacht und die Türkei Erdoğans angeprangert. Beide Politiker fordern das Ende europäischer Beschwichtigungspolitik gegenüber Ankara und den Abbruch der Beitrittsverhandlungen, die ja ohnehin schon seit Jahren stagnieren.

Das stößt natürlich in Brüssel und Berlin auf wenig Verständnis, weil man die Türkei aus geopolitischen Gründen im Boot behalten möchte und den Flüchtlingsdeal nicht gefährden will. Nicht zuletzt auch deswegen, weil fast die Hälfte der Türken keine Erdoğan-Befürworter sind und man die nicht einfach im Stich lassen kann.

Glaubt man den jüngsten Zeitungsumfragen, dann sind auch 70% der Deutschen dafür, sich nicht weiter von der Türkei erpressen oder gängeln zu lassen. Ich nehme an, dass auch das die Bundesregierung nur wenig beeindrucken wird ...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
1.924
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 07.08.2016 | 18:59  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 07.08.2016 | 19:25  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.08.2016 | 19:37  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 07.08.2016 | 20:41  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.08.2016 | 01:00  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 08.08.2016 | 21:53  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 09.08.2016 | 22:20  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.08.2016 | 00:51  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 11.08.2016 | 10:08  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 11.08.2016 | 11:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.