Es muss etwas auf dem Spiel stehen!

Es kaum zu begreifen, warum sich junge Frauen und Männer soweit aufhetzen lassen, dass sie in den Irak oder nach Syrien reisen, um sich dort in Trainingscamps der ISIS zu Massenmördern ausbilden zu lassen.

Kann sein, dass es sich meist um "verkrachte Existenzen" handelt, Leute also, die sich ausgegrenzt fühlen und keine Rolle in unserer Gesellschaft spielen. Kann auch sein, dass es sich um Migranten handelt, die in ihrer Heimat nichts anderes kennen gelernt haben als das Allheilmittel Gewalt. Genau weiß ich es nicht.

Es ist für mich auch schwer verständlich, warum man diese ausgebildeten "Gotteskrieger" wieder einreisen lässt. Die sind doch ein Gewaltpotential sondergleichen! Warum nimmt man diesen Personen nicht schon bei der Ausreise den Pass weg und versperrt ihnen damit die Rückkehr in ihr Heimatland?

Es muss m. E. etwas auf dem Spiel stehen, sonst riskieren wir irgendwann unsere Freiheit und unser Leben!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 03.09.2014 | 16:22  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.09.2014 | 17:24  
66.018
Axel Haack aus Freilassing | 03.09.2014 | 18:38  
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 03.09.2014 | 18:46  
22.677
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 03.09.2014 | 20:15  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.09.2014 | 00:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.