Sympathieträger und Schreckgespenst: der Kuckuck

(Foto: Screenshot)
Für uns Menschen gilt der Kuckuck als Sympathieträger. Sobald wir ihn im Frühjahr hören, steigt Freude in uns auf, denn er ist für uns ein Frühlingsbote und ein Glücksbringer.

Unsere Singvögel hingegen versetzt sein Rufen eher in Angst und Schrecken, wie wir von Ornithologen erfahren:
Für unzählige Singvögel ist der Kuckucksruf keine fröhliche Frühlingsbotschaft, sondern eine Kriegserklärung. Denn der Parasit legt ihnen lebende Zeitbomben ins Nest, die ihre Brut zerstören und sie als Zieheltern versklaven. Es geht los mit Spionage. Stundenlang sitzt das Kuckucksweibchen gut getarnt in einem Baum und beobachtet von dieser "Sitzwarte" aus wesentlich kleinere Singvögel: wie sie zwitschern, sich paaren, Nester bauen, Eier legen. Das rege Sexualleben ringsum bringt die Voyeurin in Stimmung, sie paart sich und kurbelt ihre Eiproduktion an. Schon da beweist sie Tücke: Sie brütet das Ei etwa einen Tag lang vor, um das Schlüpfen ihres Abkömmlings zu beschleunigen. Er kann dann leichter seine Nestkonkurrenten beseitigen. (http://www.zeit.de/2015/18/ornithologie-kuckuck-pa...)

An sich ein schmutziges Geschäft, das der Kuckuck mit seinen Artgenossen da betreibt. Doch es erschüttert uns nur wenig. Ich nehme an, das liegt daran, dass wir ihn kaum zu Gesicht bekommen. Er versteht es nämlich meisterhaft, sich vor uns Menschen und vor anderen Vögeln zu verstecken. Und weil das so ist, werden sich auch unsere Sympathien für diesen Bösewicht nicht ändern ...
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
17.157
Basti S. aus Aystetten | 18.05.2015 | 09:49  
66.051
Axel Haack aus Freilassing | 18.05.2015 | 11:41  
17.157
Basti S. aus Aystetten | 18.05.2015 | 12:51  
66.051
Axel Haack aus Freilassing | 18.05.2015 | 14:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.