Die Vor- und Nachteile Indischer Laufenten

(Foto: Screenshot)
Wenn man sich so umhört, muss die Nacktschneckenplage dieses Jahr besonders groß sein. Mit althergebrachten Mittelchen kann man diesen Schleimern offensichtlich nicht Herr werden.

Manch ein Gartenbesitzer ist deswegen dem Rat gefolgt, Indische Laufenten zu mieten und gegen diese gefräßigen Kriechtiere einzusetzten. Mit Erfolg, wie ein Betroffener jetzt in der Presse mitteilt. Allerdings müsste man auch mit unerfreulichen Nebenwirkungen rechnen, wie zu lesen ist.

Die gefräßigen Laufenten hätten nämlich nicht nur den Nacktschnecken den garaus gemacht, sondern sich auch gierig über die Salatpflanzen hergemacht. Und nicht nur das. Zu guter letzt hätten die voll gefressenen Enten ihre Notdurft auch noch im Gemüsebeet verrichtet!

Der Gartenbesitzer tröstet sich mit dem Gedanken, dass der Entenkot im kommenden Jahr dann dem Salat als Dünger dienen könnte. Den könnten sich dann wieder die Laufenten holen. Er würde sich dann mit einem fetten Entenbraten gerne entschädigen lassen ...

(Quelle: SN vom 04.07.15, S. 27)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.07.2015 | 16:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.