Ohne Palmbuschen kein Palmsonntag!

Es scheint so zu sein, dass der Palmbuschen auch für mich langsam zur Gewohnheit wird. Was wäre die Karwoche ohne ein solches Schmuckstück an ihrem Anfang? Einfach weniger Vorfreude auf das kommende Osterfest!

Rosina Gschaider, die Seele der Flachgauer Landjugend, die jedes Jahr das Palmbuschenbinden vor dem Heimatwerk veranstaltet, hatte schon mit mir gerechnet, weil ich gerne im "Stadtblatt Salzburg" darüber berichte und ihr auch gerne meine Fotos für ihre Sammlung überlasse. Sie mahnte mich etwas zur Eile, weil das Buschwerk für die Gebinde schon knapp geworden war. Kein Wunder, denn die Aktion hatte schon am Vortag begonnen und sollte am Samstag Mittag zu Ende sein.

Wie man meinen Bildern entnehmen kann, reichte das Material und auch die Zeit für einen schönen Palmbuschen, der nun unseren Blumentopf auf dem Balkon krönt. Ich bin sicher, er wird dort die Karwoche gut überdauern und uns an Ostern auch noch erfreuen ...
1
1
1
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 29.03.2015 | 13:34  
66.092
Axel Haack aus Freilassing | 29.03.2015 | 14:10  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 29.03.2015 | 15:33  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 31.03.2015 | 01:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.