Nicht alle kommen wieder zurück

Die Premiere von Gottschalks RTL-Show "Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland" am vergangenen Sonntag ging offensichtlich voll in die Hose. Gerade mal knappe 2 Mio. Zuschauer wollten den alten TV-Entertainer sehen, während sich über 8 Mio. Zuseher den ARD-Tatort zur gleichen Sendezeit anschauten.

Da half auch nicht sein fieser Trick, mehr Zuschauer für sich zu gewinnen, indem er kurz nach Sendebeginn dem Publikum den Namen des Tatort-Bösewichts bekannt gab. Das Publikum möchte eben keine alten Kamellen mehr, wobei sich das wohl ehr auf den Altmeister und seine ewige Schnoddrigkeit bezieht.

"They never come back" gilt wohl auch für Thomas Gottschalk. Der einzige, der erfogreich zurück gekommen ist, war Muhammad Ali. Der war ja auch ein Boxer UND ein Entertainer ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.06.2016 | 10:37  
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 09.06.2016 | 22:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.