Muss nun auch die Salzburger Bürgergarde ihre Waffen abgeben?

Lt. einer EU-Verordnung vom 18. November 2015 (91/477/EWG) muss nun auch die Bürgergarde Salzburgs befürchten, dass sie entwaffnet wird.

"Grundsätzlich ist das Vorgehen der Europäischen Union gegen illegalen Waffenhandel und die Bekämpfung von Terrorismus zu begrüßen. Allerdings schießt der vorliegende Vorschlag über das Ziel hinaus. Eine Gesetzesänderung darf nicht zulasten unserer kulturellen und historischen Einrichtungen gehen." So die Stellungnahme der Salzburger Landtagspräsidentin Brigitte Pallauf.

Ich glaube nicht daran, dass im Zuge dieser Maßnahme auch die heimischen Brauchtums- bzw. historischen Schützen betroffen sein könnten, zumal das Salzburger Festschützenwesen 2010 zum UNESCO-Weltkulturgut erhoben wurde ...

(Vgl. Kleine SN vom 01.04.16, S. 13)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
17.159
Basti S. aus Aystetten | 01.04.2016 | 14:56  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 01.04.2016 | 15:03  
13.243
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 01.04.2016 | 18:18  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 01.04.2016 | 22:26  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 01.04.2016 | 22:36  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 01.04.2016 | 23:11  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 01.04.2016 | 23:20  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 01.04.2016 | 23:40  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 01.04.2016 | 23:59  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 03.04.2016 | 12:18  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 03.04.2016 | 12:29  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 03.04.2016 | 12:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.