Limburger Protz-Bischof wieder zurück!

Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) heute meldet, ist der Limburger Bischof Tebartz-van Elst wieder zurück aus seiner Verbannung in ein bayerisches Kloster (Metten).

Er müsse sich wohl heimlich wieder zurück geschlichen haben und wohne in seinem bischöflichen Protz-Bau. Dort bekoche ihn auch sein Fahrer, der lt. FAS wie ein Weihbischof entlohnt wird.

Und das, obwohl von hoher Kirchenseite noch nicht entschieden ist, was weiter aus ihm werden soll und auch die Limburger Bevölkerung immer noch gegen seine Rückkehr auf den bischöflichen Stuhl ist. Außerdem sind weitere Vorwürfe gegen ihn wegen seiner Finanzgebahren laut geworden.

Der Fall bleibt spannend ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
8.002
Edgard Fuß aus Bühl | 02.02.2014 | 16:04  
66.127
Axel Haack aus Freilassing | 02.02.2014 | 18:00  
22.684
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 02.02.2014 | 20:04  
22.684
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 02.02.2014 | 20:10  
66.127
Axel Haack aus Freilassing | 02.02.2014 | 20:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.