Flachgauer Palmbuschen

Rosina und ich hatten uns für dieses Wochenende verabredet - zum heurigen Palmbuschenbinden der Flachgauer Landjugend vor dem Heimatwerk. Rosina muss wohl davon ausgegangen sein, ich wäre dieses Jahr in der Lage, das Binden selbst in die Hand zu nehmen, da sie es mir letztes Jahr schrittweise gezeigt hatte.

Doch ich zögerte. Immerhin war ein Jahr vergangen und ich hatte den Ablauf nicht mehr so richtig in Erinnerung. Außerdem wollte ich gerne wieder ein paar Fotos machen für einen kleinen Zeitungsbericht. Da hatte ich keine Hand mehr frei. Und so ging denn wieder Rosina mit ihren flinken Händen ans Werk und schon kurze Zeit später hielt ich einen echten Flachgauer Palmbuschen in der Hand, allerdings diesmal ohne bunte Holzspäne und ohne Fastenbrezel. Das Anbringen dieser Extras wollte ich diesmal selbst übernehmen.

Zum Schluss erstand ich dann auch noch Rosinas Erstlingswerk, ein Büchlein mit dem Titel: "Rund um den Flachgauer Palmbuschen". Ich war nämlich an einem Foto von mir interessiert, das die Buchautorin beim Palmbuschenbinden im vorigen Jahr zeigt. Etwa zur gleichen Zeit an gleicher Stelle ...
1
2
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 13.04.2014 | 16:16  
22.676
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 13.04.2014 | 16:39  
66.013
Axel Haack aus Freilassing | 13.04.2014 | 18:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.