Zwetschenkuchen mit Sahne

1
Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? (Foto: Screenshot)
Heute ist mir wieder bewusst geworden, dass mein "Österreichisch" doch noch nicht fehlerfrei ist - auch nach 11 Jahren in Österreich nicht.

Was war passiert? Ich war in Lehen bei einem Bäcker einkaufen, der noch Brot selber macht, soll heißen, keine "Teiglinge" verwendet. Wie gewöhnlich gehe ich nicht gleich, sondern bestelle mir noch einen "Verlängerten", eine Tasse Kaffee also. Beim Zahlen fiel mir ein Stück Zwetschen-kuchen/Zwetschgenkuchen/Zwetschkenkuchen ins Auge, das ich auch noch orderte mit den Worten. "Und noch einen Zwetschkenfleck mit Sahne, bitte!"

Kaum saß ich im gemütlichen Teil der Bäckerei, stand auch schon das Gewünschte auf meinem Tisch: Eine Tasse Kaffee und ein Kännchen mit Sahne, Kaffeesahne genau gesagt. Da ich meinen Kaffee immer schwarz trinke, rührte ich das Kännchen nicht an und bestellte mir nachträglich noch etwas Schlagsahne. Jetzt endlich hatte ich mein Stück Zwetschenkuchen mit Sahne!

Was lernt ein "Zuagroaster" wie ich in solch einem Fall? In Österreich gelten halt eigene Sprachregeln! Das Deutsch hier wie da ist fast deckungsgleich, aber eben nur fast. Gerade beim Essen und Trinken bekommt man das oft zu spüren ...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
13.242
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 23.07.2014 | 19:45  
13.242
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 23.07.2014 | 19:47  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 23.07.2014 | 21:22  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 25.07.2014 | 02:17  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 25.07.2014 | 10:56  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 25.07.2014 | 18:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.