Zurück zu alten Ufern?

4
In Salzburg überlegt man, den Übergang von der Volksschule (Grundschule) in die AHS (Gymnasium) demnächst zu erschweren, um nicht mehr alle Schüler/innen aufnehmen zu müssen, die dort hinstreben. Die Erfahrung hätte gezeigt, dass die Zahl der "Versager" stetig steigen würde.

Nun überlegt man, an dieser Nahtstelle eine Aufnahmeprüfung einzubauen, um die tatsächliche gymnasiale Eignung von Grundschülern zu überprüfen. Schulen, die dieses Auswahlverfahren schon praktizieren, berichten von guten Erfolgen. Die meisten Schüler würden auf direktem Weg die Schule durchlaufen und mit der Matura (Abitur) abschließen. Der Weg zu "Eliteschulen" ist also geebnet.

Solche Bestrebungen rufen unliebsame Gedanken an meine eigene Schulzeit wieder hervor. Ich musste mich nämlich auch zu Beginn der fünfziger Jahre einer solchen Aufnahmeprüfung unterziehen, als ich auf das renommierte Gymnasium Philippinum in Marburg überwechseln sollte.

Welch ein Stress! Eine Prüfungsituation über vier Tage mit schriftlichen und mündlichen Aufgabenstellungen. So tiefgreifend, dass ich heute noch Einzelheiten erinnere. Zum Beispiel an die Frage in dem Rechtschreibtest, wie man "Sexta" schreibt. Oder an die Fangfrage im Rechnen, wie oft man im Dunklen in eine Schublade greifen muss um, aus 4 Socken ein passendes Paar zu bekommen.

Nun, ich hab's gepackt! Kann sein, dass der Traubenzucker mitgeholfen hat, den mir meine besorgte Mutter vor jedem Prüfungstag in die Hosentasche schob. Kann auch sein, dass die "Maschen" der Prüfung doch nicht so eng gestrickt waren wie befürchtet und mich durchrutschen ließen.

Dass diese Aufnahmeprüfung später abgeschafft wurde, muss gute Gründe gehabt haben. Wahrscheinlich schlüpften trotzdem noch genug Schüler/innen durch, die letztlich dann doch scheiterten. Oder es blieben solche im Netz hängen, die durchaus das Zeug zu höheren Weihen gehabt hätten. Die Tagesform war wohl mitentscheidend.

Würde ich heute mit am Tisch derer sitzen, die über die Aufnahmeprüfung an allen Salzburger Gymnasien zu entscheiden haben, würde ich meine Bedenken anmelden, weil nach vier Volksschuljahren in den meisten Fällen noch unbestimmt ist, für welche weiterführende Schule ein Kind geeignet ist. Eine Überprüfungsverfahren ist dabei keine große Hilfe, weil sie nur die Tagesform eines Kindes misst.

Wäre mein Rat gefragt, würde ich dafür plädieren, diese Entscheidung noch möglichst lange offen zu halten, denn es gibt nach meiner Einschätzung nicht nur begabte und unbegabte Kinder, sondern auch solche, die "begabbar" sind. Man muss ihnen nur mehr Zeit geben ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
24 Kommentare
21.118
Helmut Seifert aus Mönchengladbach | 08.11.2013 | 16:41  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 08.11.2013 | 16:43  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 08.11.2013 | 17:10  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 08.11.2013 | 17:12  
13.182
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 08.11.2013 | 17:32  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 08.11.2013 | 17:40  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2013 | 18:06  
22.679
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 08.11.2013 | 19:09  
22.679
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 08.11.2013 | 19:12  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2013 | 19:27  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 08.11.2013 | 20:15  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2013 | 20:31  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 08.11.2013 | 20:47  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2013 | 21:21  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 08.11.2013 | 22:04  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2013 | 22:27  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 09.11.2013 | 08:06  
13.182
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 09.11.2013 | 16:50  
22.679
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 09.11.2013 | 17:50  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 09.11.2013 | 19:07  
22.679
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 10.11.2013 | 01:34  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 10.11.2013 | 04:17  
66.046
Axel Haack aus Freilassing | 13.11.2013 | 13:16  
23.092
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 13.11.2013 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.