Zahlen bitte!

Wenn man in einem Restaurant sitzt und zahlen möchte, ist es nicht immer ganz leicht, die Bedienung zu sich zu rufen.

Falls die Bedienung nur männlich ist, ginge heute auch noch ein "Herr Ober", wenn es sich um einen Zahlkellner handelt. Doch sobald auch weibliches Personal mit im Raum ist, geht diese Anrede nicht mehr, denn eine "Oberin" wird sicherlich nicht in einem Lokal sein und Leute bedienen.

"Fräulein" hört man heute öfters und findet bei weiblicher Bedienung immer noch Gehör, auch wenn es herabwürdigend ist. "Männlein" geht gar nicht, weil es männliches Personal sofort provozieren würde.

Manche Gäste ziehen sich mit einem einfachen "Hallo" aus der Affäre. Ganz und gar nicht geht pfeifen oder mit dem Finger schnipsen. Fragwürdig sind auch Äußerungen wie "Entschuldigung" oder "Verzeihung", wenn man niemandem in die Quere gekommen ist.

Am wenigsten kann man anecken, wenn man Augenkontakt mit dem Personal sucht und mit einem Handzeichen auf sich aufmerksam macht - mit oder ohne einem Geldschein zwischen den Fingern ...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 03.08.2016 | 10:31  
66.069
Axel Haack aus Freilassing | 03.08.2016 | 10:49  
2.382
Romi Romberg aus Berlin | 03.08.2016 | 10:53  
66.069
Axel Haack aus Freilassing | 03.08.2016 | 11:02  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 03.08.2016 | 16:15  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.08.2016 | 16:36  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 03.08.2016 | 19:25  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 03.08.2016 | 21:41  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.08.2016 | 23:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.