Wer nicht wagt ...

... der nicht gewinnt! Wer kennt nicht diesen Ansporn, mehr "Mut zur Lücke" zu beweisen und mal ein Risiko einzugehen? Ich glaube, dass ich zu der Sorte von Menschen gehöre, die gerne mal etwas riskieren, auch auf die Gefahr hin zu scheitern.

Ein paar Beispiele. Gestern gab es bei uns Spargel. Da habe ich auf die üppige Sauce Hollandaise verzichtet und stattdessen braune Butter mit Bröseln darüber gegeben. War ein Versuch wert und hat die Chance auf eine Wiederholung, falls mal keine holländische Soße zur Verfügung steht.

Oder beim Autofahren. Ich probiere gerne mal eine neue Route aus, wenn wir unterwegs sind und ich nicht blindlings dem Navi vertraue. Oft hatte ich Glück und fand so einen kürzeren Weg, auch wenn der manchmal über einen Feldweg führte.

Auch bei der Wahl eines Urlaubsortes gehe ich gerne mal ein Risiko ein und wähle einen anderen Ort, um nicht zum xten Mal in ein und demselben Hotel zu landen. Das kann allerdings auch in die Hose gehen, wenn man sich auf die Bilder in einem Prospekt verlässt und auf die Beurteilungen anderer Hotelgäste.

Aber so ganz ohne Risiko möchte ich nicht leben. Das Leben wäre ja eintönig! Wie schön ist doch das Hochgefühl, wenn man mal wieder etwas erreicht hat, was andere sich nicht zugetraut hätten. Dann muss man sich nicht wieder diesen hämischen Satz von Klugscheißern anhören: "Siehstes denn, ich hab dir gleich gesagt, dass das nix wird!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
6.706
R. S. aus Lehrte | 01.05.2015 | 08:58  
66.103
Axel Haack aus Freilassing | 01.05.2015 | 09:09  
6.706
R. S. aus Lehrte | 01.05.2015 | 09:19  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 01.05.2015 | 23:19  
6.706
R. S. aus Lehrte | 02.05.2015 | 09:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.