Stehpinkler verstoßen demnächst gegen EU-Recht

Jetzt hat sich auch die EU mit dem Problem des Stehpinkelns beschäftigt und eine Verordnung auf den Weg gebracht, die unter Strafe stellt, wenn Mann dagegen verstößt.

Um es etwas gefälliger an den Mann zu bringen, soll es in Gedichtform abgefasst sein und sich so lesen:

EU-Verordnung zwölf null drei!
Verboten ist die Wischlerei
für alle Mannsbilder im Stehn,
dies wird geahndet als Vergehn
und die Bestimmung sagt zum Schluss,
dass Mann im Sitzen pinkeln muss.

Zuwiderhandlung dazu führt,
dass Mann sein Pinkelzeug verliert,
was wiederum für ihn bedeutet,
dass's Glöckchen ohne Schwengel läutet.
(1)

Wer sich an dem Wort "Wischlerei" stört, dem sei gesagt, dass es aus dem Alpenraum stammt und mit dem anderswo gebräuchlichen Wort "Pinkelei" gleichzusetzen ist.

In diesem Zusammenhang fällt mir auch St. Pauli ein, wo sich jetzt erboste Anwohner gegen Männer wehren wollen, die nachts ständig an ihrer Häuser pinkeln. Um das zu verhindern, bestreichen sie ihre Häuserwände mit einem Speziallack, der den Strahl wieder zum Pinkler zurück spritzt nach dem physikalischen Gesetz: Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel.

Da sich das wilde Pinkeln im Freien abspielt, wird die kommende EU-Verordnung in diesem Fall nicht greifen können, denn keinem Mann ist es zumutbar, dass er außerhalb seiner Wohnung nachts im Sitzen seine Blase entleert ...

(1) Wolfgang Fels in einem Leserbrief an die Salzburger Stadtnachrichten vom 05.03.15, S. 36
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 06.03.2015 | 15:00  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 06.03.2015 | 17:14  
66.102
Axel Haack aus Freilassing | 06.03.2015 | 18:16  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 06.03.2015 | 21:53  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 06.03.2015 | 22:26  
66.102
Axel Haack aus Freilassing | 07.03.2015 | 07:02  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 07.03.2015 | 13:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.