Spinnenangst

(Foto: www.animaatjes.de)
Angesichts einer Spinne geraten viele Menschen in Panik und fangen an zu kreischen. Sie stürzen davon oder greifen nach etwas, um mit einem Schlag die Grausamkeit zu beenden.

Wissenschaftler sprechen von "Arachnophobie", der Angst VOR Spinnen. Man könnte aber auch von der Angst DER Spinnen reden, wie ich meine. Es könnte doch sein, dass diese kleinen Tierchen auch erschrecken, wenn sie plötzlich einen panischen Menschen erleben.

Was kann man dagegen tun? Am besten geht man zu einem Therapeuten und klagt sein Leid. Der wird dann eine "Konfrontationstherapie" durchführen, indem er Mensch und Spinne zwingt, sich gegenüber zu sitzen und zu dulden.

Mitunter kann solch eine Therapie damit enden, dass ein Patient den anderen streichelt. Einer Spinne wird man das allerdings nicht abverlangen können ...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 02.06.2016 | 14:26  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 02.06.2016 | 15:22  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.06.2016 | 16:05  
66.120
Axel Haack aus Freilassing | 02.06.2016 | 17:02  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 02.06.2016 | 17:13  
66.120
Axel Haack aus Freilassing | 02.06.2016 | 18:15  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 02.06.2016 | 23:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.