Entspannung mit friedlichen Mitteln

Um die momentanen Spannungen zwischen West und Ost zu entschärfen, soll nun ein Ausweg gefunden werden, wie die Kontrahenten ihre Kräfte mit friedlichen Mitteln messen können.

Offenbar gibt es jetzt schon Fortschritte in diese Richtung. Denn schon am kommenden Mittwoch werden sich der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu und der Nato-Befehlshaber in Europa General Philip Breedlove zu einem offiziellen Penislängenvergleich treffen.

Zwischenzeitlich war sogar der russische Präsident selbst als Duellant im Gespräch. Aber wie aus diplomatischen Kanälen verlautet, wollte Wladimir Putin nur gegen Barack Obama oder Chuck Norris antreten.

Erfreulich ist indes, dass endlich eine adäquate Verwendung für die in der Ostukraine überforderten OSZE-Beobachter gefunden werden konnte: Sie sollen die Messgeräte überwachen und illegale Manipulationen verhindern.
(www.spiegel.de)

Es bleibt zu hoffen, dass der Sieger Großmut zeigt. Schließlich hat der Unterlegene den kürzeren gezogen und ist damit schon bestraft genug ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 01.03.2015 | 18:08  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 01.03.2015 | 18:12  
562
Giacomo D. aus Erlangen | 01.03.2015 | 19:28  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 01.03.2015 | 20:57  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 02.03.2015 | 05:51  
562
Giacomo D. aus Erlangen | 02.03.2015 | 10:49  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 02.03.2015 | 13:31  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 02.03.2015 | 15:27  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 02.03.2015 | 15:43  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 02.03.2015 | 15:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.